Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Design by Community: Nokia sucht das perfekte Handy

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Design by Community  

Nokia sucht das perfekte Handy

29.07.2010, 16:39 Uhr | t-online.de, t-online.de

Nokia lässt derzeit Handy-Nutzer aus der ganzen Welt ein Mobiltelefon der Superlative gestalten. Tatsächlich könnte die Ausstattung selbst gestandene iPhone-4-Besitzer neidisch machen: So soll sich das Gerät durch Bewegungsenergie aufladen und mehrere unterschiedliche Betriebssysteme unterstützen. Doch leider hat die Sache einen Haken: Das perfekte Nokia-Handy wird so wohl nie gebaut werden. Wir zeigen die drei besten Entwürfe in einer Foto-Show.

Das ist ausgesprochen schade, dass es bei Nokias perfektem Handy wohl bei einer Design-Studie bleiben wird. Denn was die Teilnehmer der Internet-Aktion Design by Community zusammengestellt haben, würde den heiß umkämpften Smartphone-Markt sicherlich im Sturm erobern. So wünscht sich die Community unter anderem eine USB-3.0-Schnittstelle und Lautsprecher mit Dolby Stereo. Ein Highlight wäre sicherlich auch die Kamera: Sie soll über eine Auflösung von acht Megapixeln und einen vierfachen optischen Zoom verfügen. Das Gehäuse soll extrem flach sein und aus widerstandsfähigem Aluminium bestehen. In der Kombination sind die Wünsche der Teilnehmer natürlich etwas unrealistisch.

Sieben Abstimmungen über die Ausstattung

Am Ende der Aktion soll eine Konzeptstudie entstehen. Nokia will so herausfinden, ob sich die Wünsche der Handy-Nutzer überhaupt in einem Gerät verwirklichen lassen. Dazu konnten die Teilnehmer bislang in sieben Schritten über einzelne Details der Ausstattung abstimmen. Zunächst wählten die Befragten Display und Benutzeroberfläche, dann Form und Größe, als nächstes Materialien, Betriebssystem, Anschlüsse sowie die Art der Kamera und zuletzt zusätzliche Extras wie Dolby-Stereo-Lautsprecher.

Edle Design-Vorschläge

Nach den Vorgaben der Nutzer zeichneten die Nokia-Designer drei Konzeptstudien, die sich durch eine sehr elegante Linienführung auszeichnen und teilweise aktuellen Nokia-Handys ähneln. In einem letzten Schritt können Nokia-Fans auf der Internetseite von Design by Community über das endgültige Design abstimmen. Der Sieger soll als virtuelles 3D-Modell gebaut werden. Damit endet der Ideenwettbewerb.

Touchscreen-Trend verschlafen

Nokia dürfte alles daran setzen, die Wünsche und Vorschläge der Teilnehmer in seinen künftigen Modellen umzusetzen. Schließlich hat der ewige Marktführer der Handy-Branche gerade beim zukunftsträchtigen Geschäft um die Smartphones deutlich an Boden verloren. Der finnische Hersteller verschlief den Trend um die Touchscreenhandys und hat seitdem große Probleme, mit der Konkurrenz nachzuziehen. Ein wenig Hilfe von Kundenseite kann also nicht schaden. Die Abstimmung über die drei Konzeptzeichnungen endet am 1. August.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal