Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Apple iOS 4.1 löst die Bremse und bringt neue Funktionen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Apple iPhone  

Apple iOS 4.1 löst die Bremse und bringt neue Funktionen

09.09.2010, 15:00 Uhr | t-online, t-online.de

Apple iOS 4.1 löst die Bremse und bringt neue Funktionen. Noch mehr Geschwindigkeit und neue Funktionen verspricht Apple mit dem iPhone-Update iOS 4.1 (Foto: imago)

Noch mehr Geschwindigkeit und neue Funktionen verspricht Apple mit dem iPhone-Update iOS 4.1 (Foto: imago)

Seit Mittwoch ist iOS 4.1 für das iPhone und den iPod touch zum Download über iTunes verfügbar. Neben einem ordentlichen Geschwindigkeitsschub liefert Apple mit dem jüngsten Update des iPhone-Betriebssystems neue interessante Funktionen. Vor allem Foto- und Spiele-Fans dürfen sich freuen. Und beim iPhone 3G löst Apple mit dem Update endlich die Handbremse.

Für die Besitzer eines alten iPhone 3G ist das Update auf iOS 4.1 ein lange erwarteter Segen. Mit iOS 4.0 lief das iPhone 3G quasi mit angezogener Handbremse. Nutzer beschwerten sich häufig, dass das iPhone 3G mit iOS 4.0 deutlich langsamer läuft und viele Funktionen zäh und träge starten. Das Geschwindigkeitsproblem hat Apple mit dem jüngsten Update in den Griff bekommen. In den einschlägigen Foren sind mittlerweile entsprechend wohlwollenden Kommentare der Nutzer zu finden. Auch unser Test zeigt, dass das iPhone 3G jetzt deutlich flüssiger und zügiger funktioniert als noch mit iOS 4.0. Darüber hinaus hat iOS 4.1 aber viele interessante neue Funktionen im Gepäck.

HDR-Fotos mit dem iPhone

Mit iOS 4.1 sind jetzt HDR-Fotos möglich. HDR steht für High Dynamic Range. Bei dieser Aufnahmetechnik werden in schneller Folge drei identische Bilder mit unterschiedlichen Belichtungszeiten geschossen. Das regulär belichtete Foto wird anschließend mit der überbelichteten und der unterbelichteten Aufnahme verrechnet und zusammengefügt. Natürliche Helligkeitsunterschiede des Motivs sollen so dynamischer und detailgetreuer wiedergegeben werden. Die Funktion ist zuschaltbar und hilft vor allem bei schwierigen Lichtverhältnissen gute Bilder zu machen.

Mit dem Game-Center vernetzte Spiele zocken

Apple will seine mobilen Geräte auch deutlich stärker als Spielekonsolen etablieren. Deshalb hält mit iOS 4.1 das Game Center Einzug auf dem iPhone. Auf dem iPad soll diese Plattform für vernetzte Spiele im November mit iOS 4.2 nachgerüstet werden. Angekündigt war das Spielernetzwerk bereits für die Version 4.0, Apple hatte es allerdings kurzfristig zurückgezogen. Das Game Center unterstützt die Unreal-Engine, was auf eine Fülle spannender 3D-Welten hoffen lässt. Über das Game Center kann der Nutzer andere Zocker zu Spielen einladen, um sich dann online mit ihnen zu messen.

Ping auf dem iPhone

Auf der Pressekonferenz Anfang September stellte Steve Jobs das Apple-eigene Musiknetzwerk Ping vor, integriert in iTunes 10. Dieses soziale Netz speziell für Musikfans ist mit iOS 4.1 jetzt auch auf dem iPhone und iPod touch mobil nutzbar. Über Ping können sich Nutzer gegenseitig über die beste Musik auf dem Laufenden halten und lesen, was die Stars und Bands so schreiben. Auf Ping sind bereits Musiker wie U2, Lady Gaga, Linkin Park und viele andere aktiv. Der Start von Ping war für Apple aber eher holprig, denn kaum war das Netz verfügbar, schon fluteten Spammer die Kommentare mit Werbung. Aber auch das hat Apple inzwischen im Griff.

Ausblick auf iOS 4.2 für das iPad

Mit iOS 4.1 lassen sich jetzt über WLAN HD-Videos vom iPhone auf YouTube und MobileMe hochladen. Steve Jobs bot auf der Pressekonferenz Anfang September einen kurzen Ausblick auf das nächste iOS-Update. Schon im November soll iOS 4.2 verfügbar sein und vor allem das iPad um das Game Center und viele andere Neuerungen bereichern. Auch Funktionen, die es auf dem iPhone schon seit iOS 4.0 gibt, werden für das iPad nachgerüstet, beispielsweise die Ordner für Apps. Mit iOS 4.2 will Apple einen von den iPad-Nutzern lange gehegten Wunsch erfüllen: Drucken. Per WLAN wird dann das iPad aber auch das iPhone WLAN-taugliche Drucker ansteuern und Dokumente zu Papier bringen können.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal