Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Die Playstation auf dem Handy

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die Playstation auf dem Handy

27.10.2010, 11:47 Uhr | JHO, t-online.de

. Das französische Unternehmen Lekki legt Handy-Klassiker - wie etwa das  Motorola StarTac - neu auf. (Foto: Lekki)

Das französische Unternehmen Lekki legt Handy-Klassiker - wie etwa das Motorola StarTac - neu auf. (Foto: Lekki)

Eine der berühmtesten Spielekonsolen erobert wohl schon bald die Handy-Welt. Denn angeblich entwickelt Sony Ericsson das erste Playstation-Handy. Das berichtet der Technikblog Endgaget und liefert auch gleich die ersten Fotos dazu. Vermutlich kommt das Zockerhandy schon Anfang kommenden Jahres in die Läden. Wir sagen Ihnen jetzt schon, was das Playstation-Handy alles kann.

Das Playstation-Handy soll mit dem kommenden Android-Betriebssystem ausgestattet sein. Somit können Spiele-Fans zum einen aus dem riesigen Android Market mit weit über 100.000 Anwendungen Programme auf ihr Handy laden.

omSDie Gerüchte sind wahr, Sony Ericsson entwickelt ein Playstation-Handy. Das belegen Fotos von einem Prototypen, die das Technik-Blog Engadget veröffentlicht hat. Sie zeigen einen Slider mit einem großen Touchscreen und seitlich ausziehbaren Tasten zum Spielen. Nach früheren Informationen sollte das Playstation-Handy schon im Oktober auf den Markt kommen, doch es wird vermutlich erst im Frühjahr 2011 von Sony Ericsson vorgestellt.

Wie die Website berichtet, ist das Modell mit dem kommenden Android-Betriebssystem 3.0 (Gingerbread) ausgestattet. Der Nutzer hat kann Software nicht nur aus dem Android Market, sondern auch aus einem speziellen Sony-Store herunterladen. Das Spiele-Handy wird über einen Touchscreen bedient, der eine Größe von 3,7 Zoll oder 4,1 Zoll hat. Es hat einen leistungsfähigen Chipsatz (MSM 8655) mit einem 1-Gigahertz-Prozessor und dem Grafik-Chip Adreno 205, der auch im HTC Desire HD werkelt. Außerdem sind 512 Megabyte Arbeitsspeicher und 1 Gigabyte ROM integriert. Für mehr Speicher gibt es einen Einschub für microSD-Karten.

Kaum zu glauben, aber die US-Kollegen sind sich sicher: das Foto oben zeigt das echte PlayStation-Phone. WIe wir im August berichteten, soll das abgebildete Gerät schon bald auf den Markt kommen, wahrscheinlich mit Android 3.0 (aka Gingerbread) und begleitet von einem darauf zugeschneiderten Sony Marketplace. Die bisher bekannten Specs: 1GHz Qualcomm MSM8655 (ein ähnlicher Chip wie im G2, aber 200MHz schneller), 512MB RAM, 1GB ROM und ein 3,7- bis 4,1-Zoll großer Bildschirm. Das Phone sieht etwa so aus wie das im Sommer von Engadget-US zusammengebastelte Phantasiegebilde: zentral angeordnet ist ein langes Touchpad (wohl mit Multitouch), und auch die vertrauten PlayStation-Schulterknöpfe sind vorhanden. Es gibt keinen Memory Stick-Slot, aber Unterstützung für microSD-Karten. Bei dem hier gezeigten Modell (siehe auch Galerie) handelt es sich zwar um einen Prototyp, trotzdem ist nicht ausgeschlossen, dass das PlayStation-Phone noch dieses Jahr rauskommt. Wahrscheinlicher ist aber wohl doch ein Release im nächsten Jahr.

----

Bringt Sony ein Smartphone mit Playstation-Funktionen auf den Markt? Neue Bilder im Netz lassen das ambitionierte Projekt immer wahrscheinlicher erscheinen.

Wer sich in Branchenkreisen umhört, dem schallt bereits länger eine Losung entgegen: Der nächste Spiele-Boom wird mobil. Smartphones oder Tablet-Computer wie das iPad fungieren bereits heute als Mini-Konsolen, das Spielen gehört Statistiken zufolge zu den beliebtesten Funktionen solcher mobiler Endgeräte.

Kein Wunder, dass dieser Trend den etablierten Herstellern Sorgen macht: Standkonsolen im heimischen Wohnzimmer können dem Wunsch nach dem kleinen Spielchen zwischendurch, ob in der U-Bahn oder in der Schulpause, nicht mehr gerecht werden. Auch Sonys tragbare Playstation Portable wirkt inzwischen antiquiert: Wer möchte heutzutage ein Standalone-Gerät, wenn Smartphones und Tablets zahlreiche Zusatzfunktionen bieten, die weit über die Möglichkeit des Spielens hinausgehen?

Offenbar ist sich Sony dieses Problems bewusst: Inzwischen verdichten sich die Gerüchte, dass der Konzern bald ein Playstation-Smartphone auf den Markt bringen wird. Neue Bilder, die das Technologie-Blog Engadget veröffentlicht hat, zeigen einen Prototypen: Das Handy besitzt einen Touchscreen und eine ausziehbare Tastatur, die aber keine Buchstaben enthält, sondern dem Playstation-Controller nachempfunden ist.

Wie das Blog weiter berichtet, besitzt das Handy 512 Megabyte Arbeitsspeicher, die Bildschirmdiagonale soll neun bis zehn Zentimeter messen. Als Betriebssystem wird die nächste Android-Version, die in den kommenden Wochen veröffentlicht werden soll, angegeben. Als externes Speichermedium werden microSD-Karten unterstützt. Engadget betont allerdings, dass es sich bei den Bildern um einen Prototypen handelt.

Die deutsche PR-Agentur von Sony erklärte auf die Frage von sueddeutsche.de, wann mit einem solchen Smartphone zu rechnen sei: "Wir lassen sie wissen, wenn sich etwas tut, aber bislang gibt es keine offizielle Stellungnahme zu einem möglichen Playstation-Phone."

Veränderte Konsolennutzung

Das Projekt scheint also durchaus nicht unbekannt. Gut möglich, dass Sony das Gerät bereits zum lukrativen Weihnachtsgeschäft auf den Markt bringt, allerdings ist auch ein Termin Anfang 2011 möglich.

Auch beim Konkurrenten Microsoft, dem Xbox-Hersteller, hat man sich längst Gedanken um den mobilen Spielemarkt gemacht. Eine tragbare Xbox, um die es immer wieder Gerüchte gegeben hatte, ist derzeit allerdings unwahrscheinlich. Stattdessen integriert Microsoft Xbox-Anwendungen in sein neues Handy-Betriebssytem Windows Phone 7: Xbox-Nutzer können hier Spielstände abrufen und bestimmte Spiele auch online weiterspielen.

Damit deutet sich an, dass sich die großen Konsolen in zwei verschiedene Richtungen entwickeln: Zum einen werden die Spiele für mobile Endgeräte in den Fokus rücken, bei denen eine einfache Bedienung und Online-Komponenten im Mittelpunkt stehen. Auf der anderen Seite sorgen neue Bewegungssteuerungen wie Playstation Move oder Xbox Kinect dafür, dass das Spielen im Wohnzimmer attraktiv bleibt und eine neue Dimension erhält.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



Anzeige
shopping-portal