Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Gutschein versprochen: H&M warnt vor Telefon-Abzocke

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gutschein versprochen: H&M warnt vor Telefon-Abzocke

30.11.2010, 11:01 Uhr | t-online.de

Gutschein versprochen: H&M warnt vor Telefon-Abzocke. Die schwedische Modekette H&M warnt vor betrügerischen Anrufen und SMS. (Foto: imago)

Mit der Aussicht auf einen Einkaufsgutschein versuchen Betrüger derzeit, Kunden des Modehauses H&M hinters Licht zu führen. Wie das schwedische Unternehmen auf seiner Internetseite bekannt gibt, haben es die Täter dabei auf persönliche Daten abgesehen. H&M warnt vor einer Teilnahme und hat nach eigenen Angaben bereits rechtliche Schritte eingeleitet.

Mit gleich zwei Maschen haben es Betrüger derzeit auf Kunden des Modehauses H&M abgesehen. Bei der SMS-Aktion erhält das Opfer eine Kurznachricht, in der ihm ein Einkaufsgutschein im Wert von 50 Euro versprochen wird, wenn er die SMS an 20 Freunde weiterleitet. Den Gutschein soll er angeblich per Code in einer weiteren SMS erhalten. Diese SMS erhält er nie, dafür bleibt er auf den Kosten für die versendeten SMS sitzen. H&M betont, die Aktion nicht in Auftrag gegeben zu haben. Kunden sollen die SMS auf keinen Fall weiterleiten und stattdessen die Bundesnetzagentur unter dem Stichwort Rufnummernmissbrauch kontaktieren. (Link zur Seite).

Von wegen - "Sie haben gewonnen"

Die Betrüger setzen auch auf dubiose Anrufe: Dabei überraschen vermeintliche Kundendienstmitarbeiter von H&M den Angerufenen mit der Nachricht, sie hätten einen Einkaufsgutschein im Wert von 50 Euro gewonnen. Anschließend versuchen die Betrüger die Kundennummer und weitere persönliche Daten zu ermitteln. Auf seiner Internetseite distanziert sich H&M von diesen Anrufen. Entsprechende Gutscheine gebe es in dieser Form nicht. Nach eigenen Angaben hat das Modehaus bereits Kontakt mit den zuständigen Behörden und Verbraucherschutz-Verbänden aufgenommen, um entsprechende Maßnahmen zum Schutz der eigenen Kunden zu ergreifen.

Gefährliche Internetseiten 
Keine Chance den Abzockern!

So schützen Sie sich vor den Tricks der Online-Betrüger. Video

Dreister Datendiebstahl

Bei der Anruf- und SMS-Aktion handelt es sich um einen besonders dreisten Fall von Datendiebstahl. Wie die Betrüger an die Rufnummern der H&M-Kunden gekommen sind, ist derzeit noch unklar. Das gilt auch für den Zweck, für den die Daten eingesetzt werden sollen. Generell gilt: Seriöse Unternehmen fragen nicht am Telefon nach Passwörtern oder vertraulichen Daten. Daher sollten Sie solche Informationen besser nicht preisgeben.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video



Anzeige
shopping-portal