Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Stiftung Warentest: 17 Smartphones auf dem Prüfstand

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stiftung Warentest: 17 Smartphones auf dem Prüfstand

29.12.2010, 11:15 Uhr | HTR, t-online.de

Stiftung Warentest: 17 Smartphones auf dem Prüfstand. Die Stiftung Warentest hat 17 aktuelle Smartphones auf Herz und Nieren geprüft. (Foto: Stiftung Warentest)

Die Stiftung Warentest hat 17 aktuelle Smartphones auf Herz und Nieren geprüft. (Foto: Stiftung Warentest)

Die Stiftung Warentest hat in ihrer Januar-Ausgabe des Magazins test 17 Smartphones auf den Prüfstand gestellt. Großes Gewicht legten die Tester dabei auf die Handhabung der Geräte. Einige Modelle konnten sich dabei deutlich von der Konkurrenz absetzen, darunter sogar eines der günstigeren Smartphones. Die Testsieger finden Sie in unserer Foto-Show.

Neben der Bedienung sind in die Gesamtbewertung vor allem klassische Telefonfunktionen wie Sprachqualität und Netzempfindlichkeit eingeflossen. Stark zeigt sich in diesem Punkt das drittplatzierte Gerät, das mit rund 280 Euro verhältnismäßig günstige HTC Wildfire, das auch ansonsten ordentlich abschneidet. Ungeschlagen dagegen, was Komfort und Geschwindigkeit beim Surfen im mobilen Internet und die Synchronisierung mit dem PC anbelangt, ist der Testsieger, das Samsung Galaxy S I9000, das bereits bei der Handhabung alle anderen Geräte schlägt. Stark gewichtet wurden auch Leistung und Handhabung des Akkus, allerdings sticht hier keines der Top-Geräte besonders hervor.

Datenblätter nur bedingt aussagekräftig

Für viele Nutzer und entsprechend auch im Test wichtig sind die Bewertungen der Multimedia-Funktionen. Technische Eckdaten wie etwa die Angabe der Megapixel der Kamera sind hier nicht unbedingt aussagekräftig oder gar nicht erst verfügbar wie bei der Musikwiedergabe. Bestnoten erhält hier das Nokia N8, das sich damit den zweiten Platz sichern konnte. Getestet wurden außerdem die GPS-Funktion und sogar die Widerstandsfähigkeit der Geräte gegen äußere Einflüsse. Auch in diesen Kategorien brillieren die Testsieger.

Google dominiert mit Android

Die Entscheidung für ein bestimmtes Smartphone ist immer auch eine Entscheidung für ein bestimmtes Betriebssystem. Die aktuell getesteten Geräte vertreten die Android-Versionen 2.1 und 1.6, Symbian 9.3 und 9.4, Windows Phone 7 und Windows Mobile 6.5 sowie Blackberry 5.0. Recht deutlich dominiert Google das Ergebnis der Warentester: Von den fünf Top-Modellen basieren gleich vier auf der Android-Version 2.1. Das einzige unter Windows Phone 7 laufende Gerät, das HTC HD7, wurde allerdings wegen vergleichsweise schlechter Akku-Leistung abgewertet und hätte sich deutlich besser platzieren können. Nicht vertreten war Apple, da die Stiftung Warentest das iPhone 4 bereits im August mit der Konkurrenz verglichen hatte.

Den kompletten Testbericht lesen Sie in der Ausgabe 1/2011 von test. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.test.de/smartphones.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video



Anzeige
shopping-portal