Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Universal-Ladegeräte für Handys kommen 2011

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Startschuss für Universal-Ladegerät für Handys

30.12.2010, 09:56 Uhr | dpa, dpa

Universal-Ladegeräte für Handys kommen 2011. Bald Vergangenheit: Verschiedene Handy-Ladegeräte mit unterschiedlichen Steckern. (Foto: dpa)

Bald Vergangenheit: Verschiedene Handy-Ladegeräte mit unterschiedlichen Steckern. (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Die langersehnten Handy-Universal-Ladegeräte kommen. Schon in den nächsten Monaten sollen sie laut EU-Kommission in den Geschäften liegen. "Jetzt ist es Zeit für die Industrie, sich zu der Abmachung zu bekennen und mit dem Verkauf von Mobiltelefonen für das neue Ladegerät zu starten", sagte Industriekommissar Antonio Tajani.

Die Kommission hofft vor allem auf sinkende Preise und weniger Müll. Bislang mussten Verbraucher in der Regel mit jedem Handy ein neues Ladegerät kaufen. Bei den einen passt nur ein dünner, länglicher Metallstift. Andere Modelle brauchen eine breiten Stecker mit vielen kleinen Kontakten.

Universal-Ladegerät für Europa

Mit dem Wirrwarr soll EU-weit Schluss sein – darauf hatten sich Brüssel und 13 führende Handy-Hersteller schon 2009 geeinigt. Doch die zuständigen Behörden brauchten zwei Jahre, um die Vorgaben anzupassen. Das Standard-Ladegerät kommt etwa ein Jahr später als ursprünglich geplant.

Anschluss per Micro-USB-Stecker

Die Lösung: ein sogenannter Micro-USB-Stecker, der jedoch nur in Mobiltelefone mit entsprechendem Anschluss passt. Dieser ist heute in vielen Handys eingebaut, um etwa Fotos herunterladen zu können. Die EU-Kommission geht davon aus, dass die meisten Mobiltelefone von 2011 an entsprechend ausgestattet sein werden. Den speziellen USB-Anschluss gibt es zum Beispiel auch an einigen Digitalkameras.

Künftig Mobiltelefone ohne Ladegerät?

"Das neue Ladegerät wird das Leben der Verbraucher leichter machen, Müll reduzieren und der Wirtschaft nutzen", sagte Kommissar Tajani. Das einheitliche Ladegerät wird beim Kauf eines neuen Handys nicht überflüssig. Pro Haushalt wäre nur noch ein Universal-Ladegerät nötig - bislang sammeln sich dort oft mehrere Ladegeräte für die unterschiedlichen Handy-Modelle. Zudem sollen die neuen Geräte weniger Strom benötigen. Mobiltelefone werden laut EU-Kommission künftig auch ohne Ladegerät verkauft, was den Preis senken dürfte.

Einigung auf einheitlichen Netzteil-Standard

Zu den beteiligten Firmen zählen Nokia, Sony Ericsson, Apple, Motorola und Samsung. Bereits im Februar vergangenen Jahres hatten sich führende Gerätehersteller und Mobilfunkanbieter auf die Einführung eines universellen Ladegeräts verständigt und dies auf einer Fachmesse in Barcelona mitgeteilt. Die EU-Kommission hatte den Herstellern mit einer Regulierung gedroht, falls diese sich nicht auf einen einheitlichen Netzteil-Standard einigen sollten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping


Anzeige
shopping-portal