Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Handys als Ohrenwärmer erlaubt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handys als Ohrenwärmer erlaubt

Kurios aber wahr: Das OLG Hamm erlaubte 2007 die Nutzung eines Handys bei voller Fahrt – als Ohrwärmer im Fall von akuten Ohrenschmerzen (Az. 2 Ss OWi 606/07). Wer jetzt glaubt, schon die passende Ausrede für die nächste Polizeikontrolle parat zu haben, hat sich allerdings zu früh gefreut. Das Gericht stellte lediglich fest, dass diese Nutzungsart nicht gegen die Straßenverkehrsordnung verstoße. Dem Fernfahrer, der diese Ausrede erfunden hat, glaubten die Richter nämlich kein Wort, er kam um das verhängte Bußgeld nicht herum.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages


Anzeige
shopping-portal