Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

iPhone 5: Gerüchte über iPad-Prozessor und Verkaufsstart

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

iPhone 5 soll im September 2011 erscheinen

20.04.2011, 13:21 Uhr | Christian Fenselau

iPhone 5: Gerüchte über iPad-Prozessor und Verkaufsstart. Spekulationen um den Nachfolger des iPhone 4S. (Quelle: dpa)

Spekulationen um den Nachfolger des iPhone 4S. (Quelle: dpa)

Weitere Details zum kommenden iPhone 5 sickern durch – zumindest laut meist gut unterrichteten Insidern. So soll das neue Smartphone von Apple eine 8-Megapixel-Kamera und einen Doppelkernprozessor bekommen. Auch das Antennenproblem des iPhone 4 werde der Konzern bei dem neuen Telefon nicht wiederholen. Von einem Verkaufsstart des iPhone 5 im Sommer soll sich Apple derweil entfernt haben.

Das neue iPhone 5 soll erst im September erscheinen und eine 8-Megapixel-Kamera und einen Doppelkernprozessor bekommen. Das will der Analyst Ming-Chi Kuo nach Recherchen bei Zulieferern erfahren haben. Bislang galten Details zur Kamera und dem Doppelkernprozessor im iPhone 5 als vage Gerüchte, die Informationen des Analysten Kuo gelten in der Branche jedoch als zuverlässig.

8-Megapixel-Kamera im iPhone 5

Die 5-Megapixel-Kamera des iPhone 4 soll nach Analysteninformation beim Nachfolger durch eine Kamera mit acht Megapixeln ersetzt werden, deren Komponenten von Sony hergestellt werden sollen, berichtete der Internetdienst Apple Insider. Diese Information erscheint glaubwürdig, da auch die Konkurrenz schon länger 8-Megapixel-Kameras in ihre Modelle verbaut - Apple will hier vermutlich gleichziehen. Als beste Kamera auf dem Handymarkt gilt derzeit die 12-Megapixel-Kamera im Nokia N8. Ming-Chi Kuo will ebenfalls herausgefunden haben, dass im iPhone 5 ein A5-Doppelprozessor werkelt. Dieser wäre der Gleiche wie der im neuen iPad 2. Dadurch wäre das iPhone 5 deutlich schneller und böte eine höhere Grafikleistung.

Apple bessert Antennen-Design nach

Die Details, die Ming-Chi Kuo erfahren haben will, deuten darauf hin, dass Apple mit dem neuen Modell bei einigen Schwachstellen des iPhone 4 nachbessern will. Nach dem missglückten Antennen-Design des iPhone 4 gilt es als sicher, dass Apple mit dem neuen iPhone 5 dies nicht wiederholen will. Nutzer des iPhone 4 hatten sich über schlechte Netzverbindungen beschwert. Bei Linkshändern konnte es passieren, dass die Gesprächsverbindung unvermittelt abbricht, weil die Hand unbeabsichtigt GSM- und WLAN-Antenne miteinander koppelt. Apple lieferte zur Umgehung dieses Problems kostenlos eine Gummihülle.

Größeres Display erst im iPhone 6

Erst im iPhone 6 sollen größere Verbesserungen realisiert werden, will Ming-Chi Kuo gehört haben. Im Laufe der letzten Monate gab es immer wieder Spekulationen über neue Funktionen bei der nächsten iPhone-Version. So wurde vermutet, das iPhone 5 werde den neuen Funkstandard LTE unterstützen und mit einem integrierten NFC-Chip versehen sein. Mit NFC sollen in Zukunft bargeldlose Bezahlvorgänge möglich werden. Einige Smartphones wie das Google Nexus S besitzen bereits einen NFC-Chip. Ebenfalls war im Gespräch, dass sich das Display im neuen iPhone auf 4 Zoll (10,16 cm) Diagonale vergrößern könnte. Das Display im iPhone 4 misst 3,5 Zoll (8,9 cm).

iPhone 6 für Anfang 2012 geplant

Sollte Ming-Chi Kuo Recht behalten, wird die Massenproduktion des iPhone 5 im bereits Juli 2011 starten. Danach könnte das Handy bereits im September auf den Markt kommen, was sich mit früheren Vermutungen deckt. Der Analyst erwartet das iPhone 6 in der ersten Jahreshälfte 2012 – mit Veränderungen am Design und verbesserten Komponenten. Nicht näher benannte Informanten der Nachrichtenagentur Reuters bestätigten unterdessen die Aussagen Kuos. Das iPhone 5 komme im September auf den Markt. Bislang wurde gemutmaßt, das Smartphone würde im Juni erstmals präsentiert und stünde wenige Wochen später bereits in den Läden. Möglicherweise sorgen die Engpässe bei japanischen Zuliefererfirmen für einen späteren Marktstart des iPhone 5.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video



Anzeige
shopping-portal