Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Neues iPhone 4 statt iPhone 5 im August

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Apple - Steve Jobs  

Neues Apple iPhone kommt angeblich im August

01.06.2011, 11:50 Uhr | Andreas Lerg

Neues iPhone 4 statt iPhone 5 im August. Das nächste iPhone kommt angeblich schon im August in den Handel. (Symbolfoto: imago)

Das nächste iPhone kommt angeblich schon im September in den Handel. (Symbolfoto: imago)

Apple bereitet für den Spätsommer offenbar tatsächlich den Marktstart eines neuen iPhones vor. Allerdings wird es sich dabei wohl nicht um das iPhone 5 handeln, sondern um ein weiter entwickeltes iPhone 4. Kommende Woche bietet Apple zudem auf seiner Entwicklerkonferenz einen Einblick in iOS 5 und die nächste Generation des Computer-Betriebssystems Mac OS X.

Die Gerüchte in Sachen iPhone 5 kochen derzeit hoch. Mal steht der Marktstart des iPhone 5 quasi unmittelbar bevor, mal ist erst im Frühjahr 2012 damit zu rechnen. Doch es mehren sich Hinweise, dass im Sommer tatsächlich ein neues iPhone an den Start gehen könnte. Das japanische Blog Macatokara kolportiert Ende Juli oder August als Termin. Doch dabei soll es sich nicht um die nächste Generation, also das iPhone 5 handeln.

Aufgebohrtes iPhone 4 ab August

Statt dessen ist mit einer Weiterentwicklung des aktuellen iPhone 4 zu rechnen, so wie Apple früher das iPhone 3G durch das iPhone 3GS ersetzte. Dieses iPhone 4S soll einen schnelleren Prozessor und eine deutlich bessere Kamera mit acht Megapixeln Auflösung haben. Spieleentwickler sollen von Apple angeblich bereits neue iPhones mit Doppelkernprozessor zum Testen erhalten haben. Auch könnte die interne Anordnung der Antenne verändert worden sein, um die Empfangsprobleme des aktuellen iPhone 4 zu beseitigen. Zudem wird von einer internen SIM-Karte gemunkelt. Statt einem Steckplatz für eine Plastik-SIM-Karte soll die SIM-Funktion ausschließlich per Software realisiert werden. Apple selbst äußerst sich nicht zu Gerüchten.

Vorschau auf iOS 5

Einen ersten Blick auf iOS 5 – die nächste Version des iPhone-Betriebssystems – will Apple bereits am kommenden Montag bieten. Trotz Krankheit wird Steve Jobs am Montag die Eröffnungspräsentation der Entwicklerkonferenz World Wide Developer Conference (WWDC 2011) in San Francisco halten. Apple selbst macht derzeit keine konkreten Angaben, welche Änderungen und neuen Funktionen iOS 5 bringen wird. Aber in verschiedenen Gerüchten ist von Widgets die Rede. Das sind kleine Programme, die direkt auf dem Homescreen laufen. Bisher können auf dem Homescreen nur Programmsymbole abgelegt werden. Weiterhin ist von einem neuen Benachrichtigungssystem die Rede.

Musik aus der Wolke

Auf der WWDC 2011 stellt Apple auch den Dienst iCloud vor, mit dem das Unternehmen gegen vergleichbare Dienste von Amazon und Google antritt. Apple selbst spricht zwar nur von "Diensten auf Cloud-Computing Basis" und nicht konkret von einem Musikdienst. Aber viele Branchenkenner erwarten eine Art Online-iTunes. Die Musik und andere Mediendaten werden dabei in einem Internet-Speicher abgelegt. Der Nutzer kann seine Musik dann auf beliebigen Endgeräten per Streaming hören oder anschauen. Er muss die Musik also nicht mehr auf auf seinem iPhone oder iPad lokal speichern. Apple ist dank seiner marktbeherrschenden Position mit seinem iTunes-Store hier sehr gut aufgestellt.

Mac OS X Lion

Nach dem Schneeleoparden kommt als nächstes der Löwe als Namenspate für die achte große Version von Mac OS X zum Zuge. Lion soll verschiedene Neuerungen bieten. Dazu gehört etwa Mission Control, eine Funktion, mit der aus einer Art Vogelperspektive alle laufenden Programme betrachtet und angesteuert werden können. Mit Launch Pad soll iPad-Feeling auf dem Mac Einzug halten. Über eine Fingergeste tauchen alle Programmsymbole aller installierten Programme auf dem Bildschirm auf, sodass der Nutzer ein Programm dann direkt starten kann. Auch die E-Mail-Software Mail soll iPad-ähnliche Funktionen bekommen. Außerdem sollen weitere Mehrfingergesten für die Steuerung des Computers zur Verfügung stehen und Anwendungen in einem Vollbildmodus genutzt werden können.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal