Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Apple iOS 5: Betriebssystem für iPhone, iPad und iPod Touch kommt im Herbst

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Apple iOS 5  

Apple iOS 5 mit 200 neuen Funktionen

07.06.2011, 08:58 Uhr | Andreas Lerg

Apple iOS 5: Betriebssystem für iPhone, iPad und iPod Touch kommt im Herbst. Im Herbst kommt das neue iPhone-Betriebssystem iOS 5 mit über 200 Neuerungen. (Symbolfoto: imago)

Im Herbst kommt das neue iPhone-Betriebssystem iOS 5 mit über 200 Neuerungen. (Symbolfoto: imago)

Über 200 neue Funktionen: Apple bohrt mit IOS 5 sein Mobil-Betriebssystem für iPhone, iPad und iPod touch kräftig auf. Viele Funktionen, die es bisher nur als separate Minianwendungen von Drittherstellern gibt, will Apple in das für Herbst angekündigte iOS 5 direkt integrieren.

Neu ist das Notification Center, mit dem Push-Mitteilungen wie verpasste Anrufe, Aktualisierungen, Statusmeldungen und andere Informationen einzelner Apps auf dem Startbildschirm dargestellt werden. Diese Benachrichtigungen sollen dann weniger störend als bisher und dennoch prominent eingeblendet werden. Neu ist auch, dass ein gekauftes iPhone mit iOS 5 ganz ohne Computer aktiviert und freigeschaltet werden kann. Bisher musste es dazu mit iTunes auf einem Mac oder PC verbunden werden.

iMessage als Kommunikationstool

Apple macht der beliebten und verbreiteten App WhatsApp mit der in iOS 5 integrierten neuen Chat-Funktion iMessage Konkurrenz. Darüber lassen sich neben Textnachrichten auch Fotos, Videos und bestimmte Daten mit anderen Nutzern, aber auch Nutzergruppen austauschen. Die Daten werden verschlüsselt über WLAN und Mobilfunk übertragen und auf alle Geräte unter iOS 5 gepusht. Der Anwender erhält zudem auch Empfangs- und Lese-Bestätigungen für seine Nachrichten.

Computer - Video 
Apple-Neuheit: Steve Jobs stellt iCloud vor

Nutzer sollen damit Daten ins Inter- net verlagern können. Video

Erweiterte Funktionen der Kamera

iOS 5 bietet auch erweiterte Funktionen für die Kamera und den Umgang mit Fotos. So kann die Kamera direkt vom gesperrten Startscreen aus genutzt werden. Das iPhone muss für einen schnellen Schnappschuss also nicht mehr entsperrt werden. Die Lautstärke-Knöpfe dienen dabei als Auslöser. Beim Fotografieren kann der Nutzer Gitterlinien einblenden, um das Bild gerade auszurichten. Die neue Foto App ermöglicht das Zuschneiden, Rotieren, Verbessern aber auch das Entfernen von roten Augen. Außerdem soll sie die Verwaltung der Fotos in Alben vereinfachen.

iOS 5 als Gedächtnisstütze

Eine weitere neue Anwendung nennt sich Reminders und ist eine Aufgabenverwaltung und Erinnerungshilfe. Der Anwender kann darin Aufgaben und Vorhaben notieren und sich daran erinnern lassen. Interessant ist, dass diese Erinnerungen nicht nur zeitbasiert erfolgen, sondern auch ortsbasiert. So kann der Nutzer beispielsweise einstellen, dass er an Tätigkeiten erinnert wird, wenn er an einen bestimmten Ort - beispielsweise im Büro - ankommt oder diesen verlässt. Diese Aufgaben und Erinnerungen können auch mit iCal oder Microsoft Outlook synchronisiert werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal