Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

iPhone 5 und iPhone 4S gemeinsam im Herbst

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Analyst: iPhone 5 und iPhone 4S gemeinsam im Herbst

28.06.2011, 15:08 Uhr | Damian Robota

iPhone 5 und iPhone 4S gemeinsam im Herbst. Präsentiert Steve Jobs demnächst zwei neue iPhone-Modelle? (Quelle: Reuters)

Präsentiert Steve Jobs demnächst zwei neue iPhone-Modelle? (Quelle: Reuters)

Enthüllt Apple in den nächsten Wochen endlich das iPhone 5? Oder wagt der kalifornische Technikkonzern nur den kleinen Schritt und zeigt lediglich ein leicht überarbeitetes iPhone 4? Steve Jobs schweigt, die Fachwelt rätselt, und ein Analyst der Deutschen Bank glaubt die Antwort zu wissen: Apple holt zum Doppelschlag aus.

Bringt Apple demnächst gleich zwei neue Smartphones auf den Markt? Damit rechnet zumindest Chris Whitmore, Analyst der Deutschen Bank. "Mit Blick auf die angeschlagene Konkurrenz von Nokia und RIM ist für Apple jetzt der Zeitpunkt gekommen, um aggressiv ins Geschäft der Handy-Mittelklasse (zwischen 300 und 500 US-Dollar) einzusteigen.", ließ Whitmore in einer Mitteilung an seine Kunden verlauten. Mögliche Quellen für seine Vermutungen nennt der Analyst nicht. Der Wirtschaftsexperte veröffentlichte zuletzt ebenfalls Spekulationen über Apples Macbook und den neuen Dienst iCloud. Auch andere Apple-Insider warten sehr längerem gespannt auf ein günstiges Einsteiger-iPhone.

iPhone 4S zum Schnäppchenpreis

Whitmore geht davon aus, dass es zwei grundverschiedene neue Versionen des iPhones im September dieses Jahres geben wird. Das iPhone 4S sei demnach ein Einsteigermodell ohne Vertragsbindung für etwa 350 Dollar (245 Euro). Das Handy werde dann mit einer Prepaid-Karte genutzt. Zwei Drittel der Apple-Kunden würden laut Whitmore kein subventioniertes Mobiltelefon sondern Prepaid-Angebote bevorzugen. Neben dem eigentlichen iPhone 5 käme damit gleichzeitig eine leicht verbesserte Version des iPhone 4 auf den Markt.

iPhone 5: Doppelprozessor ist wahrscheinlich

Fakten zum iPhone 5 gibt es bislang nicht - dafür zahlreiche Spekulationen um die Ausstattung. Das nächste iPhone soll von einem A5-Prozessor angetrieben werden. Das klingt wahrscheinlich, da der Chip bereits im iPad 2 zum Einsatz kommt und inzwischen mehrere Smartphones mit Doppelkern-Prozessoren auf dem Markt sind, zum Beispiel das LG Optimus Speed. Die CPU soll das Neunfache der Leistung gegenüber des im iPhone 4 verbauten A4-Prozessors erreichen. Ansonsten bringt die nächste iPhone-Version laut Analysten und Apple-Insidern wohl nur wenige Neuerungen mit sich. Am wahrscheinlichsten sind eine leicht verbesserte Kamera mit 8 Megapixel, mehr Arbeitsspeicher, Unterstützung von HSPA+, ein größeres Display, vielleicht auch ein noch schlankeres Design.

Apple bessert iPhone-Antennen-Design nach

Apple wird voraussichtlich das Modell-Update nutzen, um einige Schwachstellen des iPhone 4 nachzubessern. Nach dem Desaster um das missglückte Antennen-Design des iPhone 4 gilt es als sicher, dass sich Apple nicht noch mal einen solchen kapitalen Konstruktionsfehler erlauben will. Nutzer des iPhone 4 hatten sich über schlechte Netzverbindungen beschwert. Bei Linkshändern konnte es passieren, dass die Gesprächsverbindung unvermittelt abbricht, weil die Hand unbeabsichtigt GSM- und WLAN-Antenne miteinander koppelt. Apple gestand die Probleme ein und gab Betroffenen eine spezielle Gummischutzhülle an die Hand, damit sich das Problem umgehen ließ.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video



Anzeige
shopping-portal