Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

iPhone 5 von deutschem Zoll beschlagnahmt?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

iPhone 5 von deutschem Zoll beschlagnahmt?

15.08.2011, 18:01 Uhr

iPhone 5 von deutschem Zoll beschlagnahmt?. Apple iPhone: Spekulationen rund um das iPhone 5 (Foto: imago) (Quelle: imago)

Apple iPhone: Spekulationen rund um das iPhone 5 (Foto: imago) (Quelle: imago)

Deutschen Zollbeamten ist womöglich zufällig ein iPhone 5 in die Hände gefallen – mutmaßen einige Technik-Blogs im Internet. Tatsächlich hat der Zoll auf dem Flughafen Münster-Osnabrück ungewöhnlich gestaltete Smartphones mit Apple-Logo beschlagnahmt, und entsprechende Gerüchte mit einer verheißungsvollen Aussage selbst befeuert: Eines davon könne tatsächlich ein iPhone 5 sein.

Fall von Industriespionage

Wie der Apple-Blog benm.at berichtet, gerieten am 21. Juli zwei Passagiere, die aus der Türkei einreisten, in das Visier der Münsteraner Zollbeamten, weil sich auf dem Röntgenbild ein Messer im Gepäck abgezeichnet haben soll. Die Untersuchung der beiden Männer brachte sechs Smartphones hervor, die allesamt das Apple-Logo tragen, offenbar aber nicht den bislang bekannten iPhone-Modellen entsprachen. Eines davon, so gab die Sprecherin des Hauptzollamtes Münster, gegenüber der Ahlener Zeitung an, könnte ein iPhone 5 sein.

Hat der Zoll also zufällig das heiß erwartete iPhone 5 in den Händen gehalten? Man könne "weder bestätigen noch dementieren", dass es sich "um ein echtes iPhone 5 und damit um einen Fall von Industriespionage handelt". Dennoch gibt dies Gerüchten Auftrieb, Apple habe das iPhone 5 bereits fertiggestellt und werde es am 7. September der Weltöffentlichkeit präsentieren.

Angebliches iPhone 5 wahrscheinlich ein Plagiat

Fotos von dem angeblichen iPhone 5 wurden allerdings nicht veröffentlicht. Auch sonst gibt es keine weiteren Hinweise, dass nun in der Asservatenkammer des Münsteraner Zolls ein iPhone 5 liegt. Viel Wahrscheinlicher ist daher, dass es sich bei allen beschlagnahmten Smartphones um gewöhnliche Plagiate handelt, wie sie immer wieder über dunkle Kanäle auf den Markt gelangen. Klarheit darüber könnte natürlich Apple selbst geben. Der Zoll habe, wie bei Plagiatsverdacht üblich, den Original-Hersteller bereits von dem Fund informiert. Apple prüfe, ob es sich um Plagiate handelt, habe sich jedoch noch nicht geäußert.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Computer-Video
Ihr Lieblingslied als iPhone-Klingelton

So einfach wird aus einer Musik- datei Ihr Klingelton. zum Video

no view found for TOIList for format "C7"
Anzeige
Prepaid-Handy laden

Einfach, bequem und sicher aufladen.
mehr


Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017