Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Apple bringt im Herbst ein Billig-iPhone auf den Markt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Apple iPhone  

Apple bringt im Herbst ein Billig-iPhone auf den Markt

24.08.2011, 10:37 Uhr | Andreas Lerg

Apple bringt im Herbst ein Billig-iPhone auf den Markt. Präsentiert Steve Jobs demnächst zwei neue iPhone-Modelle? (Quelle: Reuters)

Präsentiert Steve Jobs demnächst zwei neue iPhone-Modelle? (Quelle: Reuters)

Apple plant ein Billig-iPhone, das zeitgleich mit dem neuen iPhone 5 im Herbst auf den Markt kommen soll. Mit dem günstigen Smartphone will Apple laut der Nachrichtenagentur Reuters vor allem auf dem chinesischen Markt durchstarten und Nokia dort Marktanteile abnehmen. Spekuliert wird, ob es ein abgespecktes iPhone 4 oder ein neu entwickeltes Gerät ist.

Apple will ein Billig-iPhone auf den Markt bringen. Reuters beruft sich auf zwei nicht näher benannte Quellen aus Zuliefererkreisen. Während das Wall Street Journal schreibt, dass das iPhone 5 Mitte Oktober in den USA auf den Markt kommt, meldet Reuters, dass das neue günstige iPhone zeitgleich in den Handel kommen soll. Apple nähert sich mit diesem Schritt erstmals dem Einsteigerbereich, denn das iPhone galt aufgrund seines hohen Preises bisher immer als Edel-Smartphone.

Chinesischer Markt im Visier

Apple wolle mit dem Billig-iPhone, dass nur acht Gigabyte Speicher haben werde, vor allem den chinesischen Markt anvisieren. Um dort Nokia Marktanteile abzunehmen, wolle Apple sich sogar mit einer sehr kleinen Gewinnspanne zufrieden geben. Verhandlungen mit den Mobilfunkprovidern China Mobile und China Telecom sollen bereits laufen. Auch die Produktion des günstigen Apple-Smartphones sei schon angelaufen.

Smartphones 
Was ist eigentlich ein Smartphone?

Was die "Super-Handys" können und worauf es ankommt. Video

Abgespecktes iPhone 4

Unklar sind bisher die technischen Details des Billig-iPhones. Zum einen ist im Gespräch, dass es sich um das aktuelle iPhone 4 handeln könnte, dass auf acht Gigabyte Speicher abgespeckt wurde. Reuters zitiert aber die Analystin Bonnie Chang von Yuanta Securities, die sagt, dass ein iPhone 4 mit acht Gigabyte Speicher immer noch rund 200 Dollar (140 Euro) kosten würde. Apple müsse viel eher ein komplett neu entwickeltes und von der Leistung her reduziertes Gerät anbieten, um deutlich unter der 200-Dollar-Grenze bleiben zu können. Günstige Smartphones der Konkurrenz wären für 150 Dollar zu haben. Auch in Deutschland kostet ein iPhone 4 ohne Mobilfunkvertrag immer noch deutlich über 600 Euro.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal