Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

"Acne Cure": US-Behörde FTC verbietet Nepp-Werbung für Akne-App

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

US-Behörde FTC verbietet Nepp-Werbung für Akne-Apps

09.09.2011, 16:57 Uhr | Jens Müller, t-online.de

"Acne Cure": US-Behörde FTC verbietet Nepp-Werbung für Akne-App. Smartphone-Apps "Acne Cure" und "AcnePwner" sollen gegen Akne helfen. (Quelle: imago)

FTC verbietet Werbung für "Acne Cure" und "AcnePwner". (Quelle: imago)

Das farbige Licht eines Smartphones helfe gegen Akne, versprach die Werbung für die kostenpflichtige iPhone-App Acne Cure. Tausende Nutzer fielen auf den Nepp herein. Nun hat die US-Handelskommission Federal Trade Commission (FTC) dem Treiben einen Riegel vorgeschoben.

Für fast alles gibt es passende Apps – nur nicht gegen Pickel. Das hat die US-Handelsaufsicht FTC erkannt und die irreführende Werbung für die kostenpflichtigen Smartphone-Anwendungen Acne Cure und AcnePwner am Donnerstag verboten. Beide Apps versprachen, mit dem farbigen Licht der Smartphones gegen Pickel zu helfen.

Tausende kauften Anti-Akne-App

Auf die gewiefte Werbestrategie waren mehrere tausend Nutzer von iPhone und Co. hereingefallen. Über 11.600 Downloads zählte die etwa zwei US-Dollar teure App Acne Cure im Apple iTunes Store, während sich 3300 Android-Nutzer das Pendant AcnePwner für 99 US-Cent im Marketplace sicherten.

Handy-Display ans Gesicht halten

Damit das Smartphone-Licht gegen Akne hilft, sollten Kunden das Handy-Display für mehrere Minuten über die entsprechende Hautpartie halten. Den vermeintlich positiven Effekt von blauem und rotem Licht auf Akne-Erkrankungen bewarben die Macher von Acne Cure mit Studien des British Journal of Dermatology. Zudem sei die iPhone-Anwendung von einem Dermatologen entwickelt worden.

Werbeversprechen für Acne Cure "unbegründet"

Der FTC zufolge seien diese Behauptungen aber unbegründet. "Smartphones erleichtern unser Leben auf unzählige Weise, aber unglücklicherweise gibt es keine App, die Akne heilt", sagte FTC-Vorsitzender Jon Leibowitz. Das dürften auch die mehreren tausend Käufer von Acne Cure und AcnePwner gemerkt haben. t-online.de Lifestyle verrät Ihnen hingegen, was bei Akne und Pickel hilft.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal