Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Corning Lotus Glass: Bruchfestes Glas für künftige Smartphones und Tablet-PC

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bruchfestes Display-Glas für neue Handys

28.10.2011, 09:57 Uhr | Christian Fenselau

Corning Lotus Glass: Bruchfestes Glas für künftige Smartphones und Tablet-PC. Der Nachfolger von Gorilla Glass heißt Lotus Glass (Quelle: imago/Sharp)

Der Nachfolger von Gorilla Glass heißt Lotus Glass. (Quelle: Sharp/imago)

Gebrochene und verkratzte Handy-Displays könnten bald der Vergangenheit angehören. Glas-Spezialist Corning hat mit der Produktion eines neuen Spezialglases begonnen, das widerstandsfähiger sein soll als alle bisherige Materialien. Das US-Unternehmen ist als Hersteller des gehärteten "Gorilla Glass" bekannt, das Smartphones der Oberklasse wie das Apple iPhone 4, das Motorola Droid Razr oder das Nokia Lumia 800 schützt.

Die neue Glasgeneration werde nicht nur widerstandsfähiger gegen Erschütterungen, sondern auch gegenüber Hitze sein. Das helfe nicht nur im Alltag in heißen Umgebungen, sondern insbesondere beim Produktionsprozess. Das Glas wird mit Kunststoff angereichert und dadurch zäher. So sind stärkere Wölbungen als bisher denkbar. Durch die größere Widerstandsfähigkeit können die Glasflächen größer werden und dann auch in Tablet-PC und Notebooks eingebaut werden. Bislang steigt das Bruchrisiko mit zunehmender Bildschirmgröße an.

Gorilla Glass nicht unzerstörbar

Doch Lotus Glass soll noch mehr können, verspricht der Hersteller. Es soll höhere Auflösungen und ein verbessertes Ansprechverhalten ermöglichen. Ob das Glas auch seinem Namen gerecht wird und schmutzabweisend ist wie Lotusblüten, verrät Corning nicht. Das aktuell in einigen Smartphones verbaute Gorilla Glass des selben Herstellers gilt als vier bis siebenmal robuster als normales Glas, aber nicht als unzerstörbar. Ausgerechnet beim Gorilla-Glass-geschützten iPhone 4 kommt es besonders oft zu Glasbruch, ergab eine Studie des US-Versicherungsunternehmens SquareTrend. Welche Smartphones mit dem neuen Lotus Glass ausgestattet werden sollen, ist ebenfalls noch nicht bekannt. Gerüchten zufolge baut Sharp ein Display auf Lotus-Basis.

Konkurrenz für Gorilla Glass und Lotus Glass

Auch andere Hersteller arbeiten an Spezialglas für Smartphones und Tablet-PC. So kündigte im Januar dieses Jahres Japans größter Glashersteller Asahi für 2012 mit "Dragontrail" ein Glas an, das nicht nur bruchsicher, sondern auch flexibel sei. Das Mainzer Unternehmen Schott stellte im September ebenfalls ein Konkurrenzprodukt zum Gorilla Glass vor.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages


Anzeige
shopping-portal