Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Apple wollte Maulkorb für die menschliche Stimme von Siri

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Apple wollte Maulkorb für die menschliche Stimme von Siri

11.11.2011, 15:49 Uhr | Andreas Lerg

Apple wollte Maulkorb für die menschliche Stimme von Siri. Steckt die ganze Intelligenz von Siri nur im iPhone? (Quelle: t-online.de)

Steckt die ganze Intelligenz von Siri nur im iPhone? (Quelle: t-online.de)

Siri, der Sprachassistent in Apples neuem iPhone 4S, gehorcht nicht nur aufs Wort, sondern antwortet auch in Klartext. Doch anders als in Deutschland spricht Siri in der britischen Fassung mit einer männlichen Stimme und nennt sich zudem "Daniel". Allerdings wollte Apple dem Mann, der "Daniel" seine Stimme geliehen hat, einen Maulkorb verpassen.

Der Brite Jon Briggs staunte nicht schlecht, als er durch Fernsehberichte erfuhr, dass er die englische Stimme des iPhones ist. Die Aufnahmen seiner Stimme hatte er bereits sechs Jahre zuvor gemacht. Der Sprachassistent im iPhone 4S war ursprünglich eine Anwendung vom Entwickler Siri Inc., den Apple 2010 gekauft hat. Briggs habe "Daniels" Stimme ursprünglich für das Unternehmen Scansoft aufgenommen, das später mit dem Softwarehaus Nuance fusionierte, auf dessen Technologie wiederum die Spracherkennungs-Software von Siri Inc. basiert.

Siri besteht aus tausenden Fragmenten

Die britische Zeitung The Telegraph berichtet, wie Jons Briggs Stimme auf das iPhone kam. "Ich habe eine Reihe von Aufnahmen mit Scansoft für einen Text-zu-Sprache-Dienst gemacht. Fünftausend Sätze in drei Wochen, sehr flach und ohne große Betonungen gesprochen", erzählte Briggs der Zeitung. Diese ganzen Aufnahmen wurden dann in phonetische Bestandteile und einzelne Silben und Klangfragmente zerlegt. Aus diesem Arsenal von Phonemen setzt die Text-zu-Sprache-Software dann neue Sätze zusammen, die recht natürlich klingen, obwohl der Originalsprecher diese nie ausgesprochen hat.

"Habe ordentliche Summe erhalten"

Ebenfalls in dem Interview erzählt Briggs, dass Apple mit der Forderung an ihn heran getreten sei, nicht über Siri zu sprechen. Er konterte jedoch, dass er mit Apple niemals eine Vertrag geschlossen habe und sich daher keinen Maulkorb aufzwängen lasse. Auf die Frage, ob Jon Briggs verbittert sei, dass seine Stimme ungefragt für Apples neuen Dienst Siri verwendet wurde, antwortete er laut The Telegraph: "Ich habe von Scansoft eine ordentliche Summe bekommen. Ich liebe Apple-Produkte und ich denke Siri ist ein technischer Meilenstein."

Einzig verfügbare Stimme

Briggs Stimme ist übrigens auch in anderen Geräten in Großbritannien zu hören. Dazu gehören Navigationsgeräte von Garmin, TomTom und in den Fahrzeugen von Jaguar, Porsche oder Land Rover. Seine Sprachaufnahmen sind die einzige verfügbare menschliche Stimme für Text-zu-Sprache-Anwendungen in Großbritannien.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal