Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Android-Smartphones: SMS-Trojaner tarnt sich als "Angry Birds" & Co

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

SMS-Trojaner tarnt sich als Gratis-Spiel für Android-Smartphones

15.12.2011, 13:00 Uhr | Sascha Plischke

Android-Smartphones: SMS-Trojaner tarnt sich als "Angry Birds" & Co. Android Market: Abzocker platzieren SMS-Trojaner. (Quelle: t-online.de)

Android Market: Abzocker platzieren SMS-Trojaner. (Quelle: t-online.de)

Mit angeblich kostenlosen Top-Spielen versuchen Abzocker derzeit, Besitzer von Android-Smartphones hereinzulegen. Hinter dem Gratis-Download eigentlich kostenpflichtiger Spiele wie "Assassin's Creed", "Angry Birds" oder "Need for Speed Shift" steckt jedoch kein harmloser Zeitvertreib, sondern ein SMS-Trojaner. Der verschickt nach der Installation Kurznachrichten an teure Premium-Services, der Betrug fällt oft erst mit dem Erhalt der nächsten Handy-Rechnung auf.

Unter dem Namen Miriada Production bieten die Abzocker derzeit ihre gefährliche Software auf verschiedenen Download-Plattformen für Android-Apps an. Das berichtet der Sicherheitsdienstleister F-Secure. Eine Zeit lang waren die betrügerischen Gratis-Downloads auch über den offiziellen Android Market von Google erhältlich. Das Unternehmen hat das Konto jedoch inzwischen gesperrt. Allerdings ist zu erwarten, dass die Betrüger demnächst unter neuem Namen aktiv werden. Bevor die Downloads aus dem Markt genommen werden konnten, hatten bereits knapp 14.000 Menschen die vermeintlichen Gratis-Spiele heruntergeladen.

Kriminelle scheffeln Geld mit Premium-SMS-Diensten

Geld verdienen die Abzocker mit ihrem Trojaner, indem sie diesen SMS an von den Betrügern betriebene Premium-Dienste verschicken lässt. Eine dieser SMS kostet in Deutschland 1,99 Euro. Neben Deutschland nimmt der Trojaner auch Smartphone-Besitzer aus anderen Ländern ins Visier. Im Code des Schadprogramms haben die Spezialisten von F-Secure Hinweise darauf entdeckt, dass auch Nutzer aus Aserbaidschan, Weißrussland, der Tschechischen Republik, Estland, Frankreich, Großbritannien, Georgien, Israel, Kirgisistan, Kasachstan, Liechtenstein, Lettland, Polen, Russland, Tadschikistan und Uganda betroffen sind.

Computer-Video 
Was ist eigentlich ein Smartphone?

Was die "Super-Handys" können und worauf es ankommt. zum Video

Immer neue Tarnungen für teure Trojaner

Die aktuelle Masche ist dabei nur die neueste in einer langen Reihe von Betrugswellen, in denen Kriminelle versuchten, den aktuellen oder einen ähnlichen SMS-Trojaner zu verbreiten. Fast immer tarnt sich die schädliche Software dabei als kostenlose Version einer kostenpflichtigen Software und versucht so, die Opfer zum Download zu bewegen. Unter den bisherigen Tarnungen waren Horoskop-Apps genauso wie Smartphone-Wallpaper oder Zusatz-Apps für beliebte Spiele. Erst im November kursierte ein Gratis-Download eines Programms zur Kontrolle von Mobilfunkkosten, hinter dem sich ebenfalls ein SMS-Trojaner verbarg.

So schützen Sie sich vor Handy-Trojanern

Wichtigste Regel beim Schutz vor Handy-Trojanern: Augen auf bei neuer Software. Im Gegensatz zu anderen Schädlingen müssen Trojaner vom Nutzer selbst installiert werden. Die Android-Schädlinge verbergen sich oft auf Seiten, die nichts mit dem offiziellen Android-Market zu tun haben. Gerne werden Tauschbörsen- und Filesharing-Seiten genutzt. Auffällig: Bei der Installation fragen Trojaner oft nach bestimmten Rechten, im aktuellen Beispiel etwa danach, ob sie SMS verschicken dürfen. Treten solche Ungereimtheiten auf, sollte der Nutzer auf die Installation des betroffenen Programms sicherheitshalber verzichten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video



Anzeige
shopping-portal