Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Android-Trojaner Counterclank: Apps infizieren Millionen Handys

...

Trojaner in Android-Apps infiziert Millionen Handys

01.02.2012, 16:49 Uhr | Christian Fenselau

Android-Trojaner Counterclank: Apps infizieren Millionen Handys. Android-App "Heart Live Wallpaper" (Quelle: Android Market)

Auch die App "Heart Live Wallpaper" ist betroffen (Quelle: Android Market)

 

Der Trojaner Counterclank hat mehrere Millionen Android-Smartphones infiziert, berichtet der Sicherheitsdienstleister Symantec. Die Schadsoftware ist in insgesamt 13 Android-Apps enthalten, die über den Android Market angeboten worden sind. Für Android-Nutzer, die bisher keine der betroffenen Anwendungen installiert haben, besteht allerdings immer noch Gefahr, denn am Montagnachmittag befanden sich einige der Apps immer noch im Android Market.

Counterclank lese unter anderem die gespeicherten Lesezeichen, die Gerätenummer (IMEI) sowie die Nummer der SIM-Karte aus und verändere die Startseite des Browsers. Außerdem nerve er mit Werbeeinblendungen, warnt Symantec. Er sei auch in der Lage, GPS-Positionsdaten auszulesen. Bei der Installation fragten diese Apps nach weitreichenden Berechtigungen wie dem Zugriff auf die Lesezeichen und die Browser-Historie sowie Standortdaten und Telefonstatus. Insgesamt 13 Apps von den drei Anbietern iApps7 Inc, Ogre Games und redmicapps enthielten den Trojaner. Dazu gehören Spiele wie Counter Strike Ground Force, Bildschirmhintergründe wie Heart Life Wallpaper oder "Denkspiele" wie Sexy Girls Puzzle. Wir nennen Ihnen alle mit Counterclank verseuchten Apps.

Deinstallation entfernt den Trojaner

Symantec gibt an, dass bis zu fünf Millionen Nutzer eine der Anwendungen installiert haben. Nach Angaben des Dienstleisters reicht eine manuelle Deinstallation der Apps aus. Um sicher zu gehen, sollten Smartphone-Nutzer ihr Handy mit einem Antiviren-Programm scannen. Veränderte Lesezeichen dürften allerdings weder durch eine Deinstallation noch durch einen Virenscan rückgängig gemacht werden; sie müssen gegebenenfalls manuell wieder auf den Ursprungszustand gesetzt werden.

Konkurrent Lookout kritisierte hingegen die von Symantec gewählte Bezeichnung "Trojan" und stuft die Apps lediglich als "Adware" ein.

Foto-Show
Tückische Smartphone-Apps

Android-Marktplätze für Viren

Nicht immer reagiert Google sofort auf Bedrohungen und entfernt die jeweiligen Apps aus dem Market. Auch drei Tage nach Bekanntwerden des Counterclank-Trojaners befinden sich noch einzelne Apps im Market. Da es möglich ist, Anwendungen auch abseits des Android Markets zum Download anzubieten, steckt hier selbst dann weiterhin eine mögliche Gefahrenquelle, wenn Google das verseuchte Programm aus dem Market entfernt. Apps mit Viren werden auch gerne über Peer-2-Peer-Netzwerke verbreitet.

Smartphones sicher machen

Einen 100-prozentigen Schutz gegen Handy-Viren gibt es nicht, dennoch können Sie das Risiko bereits mit wenigen Maßnahmen minimieren. Sie sollten aufmerksam werden, wenn eine Software derart weitreichende Berechtigungen einfordert wie das bei den 13 Apps der Fall ist. Hier lässt sich bereits ahnen, dass hinter der Software mehr steckt als ein kurzweiliger Zeitvertreib. Sie können einzelnen Programmen gezielt Rechte verweigern. Auch ein Antiviren-Programm ist für das Smartphone in jedem Fall empfehlenswert. Auch wenn diese Apps über den offiziellen Android Market zu haben sind: Der offizielle App Store ist in der Regel sicherer als Drittportale für Apps oder separate Downloadseiten eines Anbieters. Finden Sie einen Gratis-Download für ein kostenpflichtiges-Programm, ist Vorsicht geboten. Das Risiko, dass es sich dabei um Schadsoftware handelt, sind sehr hoch.

Diese Smartphones-Apps enthalten den Counterclank-Trojaner:

AnbieterTitelKategorie
iApps7 IncCounter Elite ForceArcade & Action
iApps7 IncCounter Strike Ground ForceArcade & Action
iApps7 IncCounterStrike Hit EnemyArcade & Action
iApps7 IncHeart Live WallpaperEntertainment
iApps7 IncHit Counter TerroristArcade & Action
iApps7 IncStripper Touch girlEntertainment
Ogre GamesBalloon GameSportspiele
Ogre GamesDeal & Be MillionaireSportspiele
Ogre GamesWild ManArcade & Action
redmicappsPretty women lingerie puzzleFotografie
redmicappsSexy Girls Photo GameLifestyle
redmicappsSexy Girls PuzzleRätsel & Denksport
redmicappsSexy Women PuzzleRätsel & Denksport
Smartphones 
Was ist eigentlich ein Smartphone?

Was die "Super-Handys" können und worauf es ankommt. zum Video

 
Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Furchteinflößende Entdeckung 
Ausflügler spüren eine Riesenschlange auf

Der Frau auf dem Boot ist die ganze Aktion nicht ganz geheuer. Video

Shopping 
Coole Styles für kühle Herbsttage - jetzt entdecken!

Glamourös & lässig - das sind die neuen Mode- Trends der Saison von GERRY WEBER. mehr

Oktoberfest 
A ries'n Gaudi - im Dirndl macht's erst richtig Spaß

Wiesn-Veranstalter rechnen auch in diesem Jahr mit Rekordbesucherzahlen.. mehr

Telekom präsentiert 
Endlich: Das neue iPhone 6

Größer, leistungsstärker, besser - die neue iPhone Generation mit HD-Display. Jetzt bestellen

Anzeige


Anzeige