Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Großbritannien: Smartphone-Apps auf Rezept

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Smartphone-Apps auf Rezept

23.02.2012, 15:52 Uhr | Sascha Plischke

Großbritannien: Smartphone-Apps auf Rezept. Apps auf Rezept: In Großbritannien bald Wirklichkeit. (Quelle: imago)

Apps auf Rezept: In Großbritannien bald Wirklichkeit. (Quelle: imago)

In Großbritannien sollen Ärzte künftig neben Medikamenten und Heilmitteln auch Apps für Smartphones und Tablet-PC verschreiben können. Das sieht eine Initiative des britischen Gesundheitsministeriums vor. Auf Anweisung des Gesundheits-Ministers Andrew Lansley erstellten die Beamten eine Liste mit 500 existierenden Apps und App-Konzepten, über die die britische Öffentlichkeit abstimmen konnte. Die Apps mit den meisten Stimmen sind nun in der engeren Auswahl – und könnten demnächst britischen Patienten das Leben erleichtern.

Zu den vorgeschlagenen Apps gehören unter anderem solche, die Patienten das Leben mit chronischen Krankheiten und Allergien erleichtern könnten. Eine der Apps zeigt zum Beispiel Nahrungsmittelallergikern, welche Lebensmittel die Stoffe enthalten, die sie krank machen können. Darauf basierende App-Ideen sollen fettleibigen Menschen und Diabetikern dabei helfen, ihre ärztlich verordneten Diäten besser einhalten zu können. Andere Apps und Ideen beschäftigen sich mit der Überwachung von hohem Blutdruck, psychischen Krankheiten oder der Früherkennung von Krebsleiden.

Patienten kontrollieren ihre Untersuchungsergebnisse

Eine der beliebtesten Apps soll Patienten hingegen bei der Steuerung ihres Krankenhausaufenthaltes helfen. Die App "Patient Knows Best" gibt den Patienten im Krankenhaus die Kontrolle über ihre Befunde. Über ihr Smartphone können sie selbst entscheiden, wem sie ihre Untersuchungsergebnisse zugänglich machen. Zudem erlaubt die App Online-Konsultationen mit den verschiedenen Ärzten des Klinik-Teams. So soll die Versorgung von Patienten modernisiert und verbessert werden. Zudem sollen die Patienten das Gefühl erlangen, wieder selbst für ihren Heilungsprozess verantwortlich zu sein.

Navigation 
Navigieren mit dem Handy – geht das?

Mit der richtigen Software wird das Telefon zum vollwertigen Navi. Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal