Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Nokia 808 PureView: Release in Deutschland erfolgt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

41 Megapixel: Nokia 808 PureView hat Megapixel-Wahnsinn

25.06.2012, 12:46 Uhr | Andreas Lerg

Nokia 808 PureView: Release in Deutschland erfolgt. Nokia 808 PureView mit 41-Megapixel-Kamera. (Quelle: Hersteller)

Nokia 808 PureView mit 41-Megapixel-Kamera. (Quelle: Hersteller)

Das Kamera-Smartphone Nokia 808 PureView ist jetzt auch hierzulande zu bekommen. Die Finnen wollen mit einer Kamera mit 41 Megapixeln punkten. Das ist einiges mehr, als jede Spiegelreflexkamera auf dem Markt zu bieten hat.

Nach dem Marktstart in den USA ist das Nokia 808 PureView nun auch in Deutschland zu bekommen. Nokia empfiehlt einen Listenpreis von 629 Euro ohne Vertragsbindung. Die Finnen haben das neue Smartphone mit einem Kamerasensor ausgestattet, der eine Bildauflösung von 41 Megapixeln bietet. Um damit brauchbare Bilder machen zu können, wurde auch eine hochwertige Optik von Carl-Zeiss verbaut.

Pixelgigant nicht nur unter dem Smartphones

Nikon bietet mit der D800 eine Spiegelreflexkamera an, die mit 36 Megapixeln die derzeit höchste Auflösung unter den DSLR-Kameras bietet – zum Anschaffungspreis von fast 3000 Euro. Das Nokia 808 PureView übertrifft diese Auflösung um fünf Megapixel. Das Smartphone speichert alle fotografierten Pixel und wandelt diese dann in Bilder mit niedrigerer Auflösung von acht, fünf oder zwei Megapixeln um. Aus jeweils acht aufgenommenen Pixeln wird ein "Superpixel" erzeugt, dass nach Angaben von Nokia besonders scharf und brillant sein soll. Auf dem Display stellt das Smartphone das Bild mit einer deutlich herunter gerechneten Auflösung dar. Die Details werden erst beim Zoomen auf dem Display sichtbar. Die Kamera zeichnet auch Videofilme in Full HD auf und Nokia will auch für eine hochwertige Tonaufzeichnung gesorgt haben.

Speicherkarten für Bilddaten

Hochauflösende Bilder brauchen sehr viel Speicherplatz. Deshalb hat Nokia sein Smartphone mit einem Steckplatz für Micro-SD-Karten ausgestattet. Denn die internen 16 GB Speicher müssen ja nicht nur für Bilder sondern auch andere Daten des Nutzers herhalten. Der Speicherkartenplatz verdaut Karten mit maximal 32 GB, sodass dann insgesamt 48 GB nutzbarer Speicher zur Verfügung stehen.

Ganz normales Smartphone

Dieser "Fotoapparat, mit dem man auch telefonieren kann", ist ansonsten ein ganz normales Smartphone, das mit der Technik ausgestattet ist, die man in dieser Gerätekategorie erwarten darf. Das sind: Ein vier Zoll großes Display, ein mit 1,3 Gigahertz getakteter Prozessor, UMTS mit HSDPA und außerdem Bluetooth, WLAN und auch die neue NFC-Funktechnik. Als Betriebssystem nutzt das Nokia 808 PureView das Symbian-System Nokia Belle.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal