Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

iPhone: App-Abstürze verärgern Nutzer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Apple löst Probleme mit App-Updates für iPhone, iPad und Co.

06.07.2012, 15:35 Uhr | dpa, jhof, dpa

iPhone: App-Abstürze verärgern Nutzer. Update- Fehler im App-Store von Apple verärgert Nutzer (Quelle: t-online.de)

Update- Fehler im App-Store von Apple verärgert Nutzer (Quelle: t-online.de)

Kaputte iPhone-Apps brachten tausende Apple-Nutzer auf die Palme. Nach dem Update zahlreicher Apps für Apple-Geräte ist es zeitweise zu unerklärlichen Abstürzen gekommen. Apple konnte das Problem nun lösen. Die betroffenen Entwickler kritisieren jedoch Mängel bei der Kommunikation mit dem Konzern.

Eine Panne auf den Servern von Apple hat über mehrere Stunden, wenn nicht Tage hinweg, zum Absturz zahlreicher Anwendungen für iPhone, iPad und Mac geführt. Nach zahlreichen Beschwerden von Nutzern und App-Entwicklern teilte Apple dem Technik-Blog All Things Digital mit, das Problem aufgrund der Kopierschutztechnik DRM entstand, sei inzwischen gelöst.

Über 100 iPhone-Apps außer Gefecht

Zu dem plötzlichen Absturz kam es bei ganz unterschiedlichen Anwendungen für iPhone, iPod Touch und iPad, aber auch für den Mac-Computer. Die Programme wie die Musik-App Metronome, die Vertriebsanwendung Checkout Helper oder das populäre Spiel Angry Birds ließen sich nach Berichten von Nutzern nach einem Update gar nicht erst starten. Der Entwickler der weit verbreiteten Notizbuch-Anwendung Instapaper, Marco Arment, stellte eine Liste der betroffenen Programme mit über 100 Apps auf.

Computer 
Apple-Mitarbeiter verliert iPhone 5-Prototyp

Wieder wurde das Smartphone in einer Bar gefunden. Video

App-Entwickler verärgert

Mehrere Software-Entwickler kritisierten, dass Apple auf Anfragen zu dem Problem nicht eingegangen sei und lediglich Standard-Antworten verschickt habe. Die Programmierer klagten nach einem Bericht des Technik-Blogs TechCrunch, dass ihre Anwendungen wegen der Probleme schlechte Bewertungen erhielten, obwohl sie selbst nicht dafür verantwortlich sind. Gegenüber der Zeitschrift Macworld sagte ein Firmensprecher, dass man die 1-Sterne-Bewertungen entfernen werde, die aufgrund der Server-Probleme von unzufriedenen Kunden im App-Store von Apple hinterlassen wurden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



Anzeige
shopping-portal