Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

LG Optimus 3D max: Test 3D-Smartphone

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

LG Optimus 3D max: 3D-Smartphone im Test

24.07.2012, 15:28 Uhr | pc-welt.de, pc-welt.de

LG Optimus 3D max: Test 3D-Smartphone. LG Electronics Optimus 3D max im Test (c) LG Electronics

LG Electronics Optimus 3D max im Test (c) LG Electronics

LG spendierte seinem runderneuerten Smartphone Optimus 3D max vor allem verbesserte 3D-Funktionen. Wie gut die zweite Generation des 3D-Smartphones abschneidet, verrät der Test von PC Welt.

LG hat mit dem LG Optimus 3D max die zweite Generation seiner 3D-Handys vorgestellt. Bei der Betrachtung des 3D-Displays kommen Sie ohne Brille aus. Grund: Beim 3D-Display erzeugt eine Filterschicht zwei leicht verschobene Bilder, die sich je nach Einblickwinkel im linken Auge anders darstellen als im rechten. Das Gehirn setzt die Einzelbilder aus beiden Augen wieder zusammen – das suggeriert einen 3D-Effekt.

LG Optimus 3D max: Display

Beim Display setzt LG auf ein großes, kontrastreiches Nova-Display mit 4,3-Zoll-Bilddiagonale. Die Auflösung ist jedoch mit 480 x 800 Pixeln fast ein wenig niedrig, und so wirkt der 3D-Space recht pixelig. Und auch bei der Helligkeit müsste mehr drin sein: Fotografieren in heller Sommersonne ist mit der Standardeinstellung der Beleuchtung praktisch unmöglich.

LG Optimus 3D max: Kamera

Die Kamera hat eine Spezialität zu bieten: 3D-Aufnahmen. 2D-Fotos meistert die Kamera mit fünf Megapixeln Auflösung, bei 3D-Fotos reduziert sich die Auflösung auf drei Megapixel. Für die 3D-Version nutzt das Optimus 3D max zwei nebeneinander liegende Linsen, die das Bild stereoskopisch und damit doppelt sowie leicht verschoben aufzeichnen. Der 3D-Effekt ist übrigens umso höher, je mehr Sie bei der Motivwahl mit verschiedenen Ebenen arbeiten. Die Fotoqualität ging im Test in Ordnung.

LG Optimus 3D max: Ausstattung

Die Ausstattung des LG Optimus 3D max kann sich sehen lassen: acht GB interner Speicher. Davon sind 5,36 GB frei verfügbar, der Arbeitspeicher beläuft sich auf 1 GB. Bei der Software war LG ebenfalls nicht knauserig: Neben vier 3D-Spielen und vielen Anwendungen findet sich noch Google Navigation inklusive Sprachansagen vorinstalliert.

Der Dualcore-Prozessor arbeitet erfreulich flott, zählt aber nicht mehr zur Spitzenklasse, seit die ersten Quadcore-Smartphones auf dem Markt sind. Für E-Mail, Web und 3D-Aktionen reicht die Leistung jedoch locker aus. Die Akkulaufzeit mit 4,5 Stunden ebenso die Surfgeschwindigkeit mit bis zu 14,4 MBit/s sind allerdings eher enttäuschend.

LG Optimus 3D max: Test-Fazit und technische Details

Wer seine Freunde beeindrucken will, kann mit dem LG Optimus 3D max richtig punkten. Denn Sie können Fotos und Filme in 3D aufzeichnen und anschließend ohne 3D-Brille genießen. Allerdings schmerzt die 3D-Darstellung nach einiger Zeit in den Augen, obwohl die Film- und Videoqualität in Ordnung geht. Im 2D-Modus geraten die Bilder und Filme zu dunkel. Die Menüführung des LG Optimus 3D max ist gelungen.

Gut ausgestattet ist das Smartphone hinsichtlich Software und Speicher, als zufriedenstellend erwies sich die Arbeitsgeschwindigkeit. Der Browser lahmt etwas, so dass Webseiten bis zu sechs Sekunden benötigen, bis sie geladen sind. Doch das größte Manko ist die Akkulaufzeit: 4,5 Stunden sind keine Bestleistung.

Handhabung und Bildschirmqualität

LG Electronics Optimus 3D max (Note: 1,96)

Verarbeitungsqualität

1 = sehr hoch

Menüführung

1 = sehr einfach

Qwertz-Tastatur / Bedienbarkeit Tastatur

nein / ungenügend

Instant Messaging / Facebook vorinstalliert / Kontakt-Übernahme aus Facebook / Twitter-Client installiert

ja / ja / ja / ja

Akku wechselbar

ja

Bedienung Touchscreen / Touchscreen-Technik

2 / kapazitiv

Bildschirm: Technik / Diagonale / Größe / Auflösung / Punktedichte

Bildschirm-Qualität: Kontrast / Helligkeit

860:1 / 346 cd/m²

Multimedia

LG Electronics Optimus 3D max (Note: 2,25)

Kamera: Auflösung / Bildqualität / Autofokus / Touch-Fokus / Makro / Motivprogramme / Bildstabilisator / optischer Zoom / digitaler Zoom / mechanischer Auslöser / LED-Licht

Video: Auflösung / Bild- und Tonqualität / Bildstabilisator / Aufnahme Stereoton

1920 x 1080 Bildpunkte / gut / ja / nein

Videoformate / Audioformate /DLNA

WMV v9, WMV v10, H.263, H.264, MPEG-4, DivX, Xvid, 3GP / 3GP, MP3, WMA, WAV, AAC, AAC+, OGG, MP4 / ja

Internet und Geschwindigkeit

LG Electronics Optimus 3D max (Note: 3,60)

Browser: Geschwindigkeit / Flash unterstützt

3600 Punkte / ja

Geschwindigkeit: Startzeit / Datenübertragung / Tempo-Messung (Smartbench)

00:50 Minuten / 00:55 Minuten / 1993 Punkte

Mobilität

LG Electronics Optimus 3D max (Note: 3,76)

Akkulaufzeit

04:31 Stunden

Gewicht

148 Gramm

TESTERGEBNISSE (NOTEN)

LG Electronics Optimus 3D max

 

Ausstattung und Software (25 %)

1,71

Handhabung und Bildschirm (25 %)

1,96

Internet und Geschwindigkeit (20 %)

3,6

Mobilität (15 %)

3,76

Multimedia (10 %)

2,25

Service (5%)

1,1

ALLGEMEINE DATEN

LG Electronics Optimus 3D max

Testkategorie

Smartphones

Smartphone-Hersteller

LG Electronics

Internetadresse

www.lg.com

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

499 Euro

Technische Hotline

01803 / 115411

Garantie

24 Monate

DIE TECHNISCHEN DATEN

LG Electronics Optimus 3D max

Größe (L x B x H in Millimeter)

127 x 68 x 10 Millimeter

Formfaktor

Barren

Betriebssystem

Android 2.3.6

Prozessor (Takt)

Dual Core-Prozessor (1.2 GHz)

GSM / UMTS / HSDPA / HSUPA / LTE

Quadband / ja / 14,4 MBit/s / 5,76 MBit/s/ nein

Bluetooth / WLAN / GPS

4.0 / 802.11n / ja

USB / Klinkenstecker / Radio

Micro / ja / ja

interner Speicher / Speichererweiterung / Speicherkarte im Lieferumfang

8000 MB / Micro-SD / nein

Lieferumfang

Akku, Ladegerät, Headset, Datenkabel, NFC Tag (3 Stk.)

Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF

ja / ja / nein / ja

installierte Software / verfügbare Apps

90 von 100 Punkten / 1 = sehr viele

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal