Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Multi-SIM: Mehrere Handys unter einer Nummer nutzen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Multi-SIM  

Mehrere Handys unter einer Mobilfunk-Nummer nutzen

02.08.2012, 16:12 Uhr | Andreas Lerg

Multi-SIM: Mehrere Handys unter einer Nummer nutzen. Multi-SIM-Karten erstsparen beim Einsatz mehrere Handys das um stöpseln.

Multi-SIM-Karten erstsparen beim Einsatz mehrere Handys das um stöpseln. (Quelle: imago)

Mit nur einer Nummer und einem Vertrag mehrere Handys einsetzen – geht das? Diese Frage stellen sich viele Nutzer, die mehr als ein Mobiltelefon benutzen möchten, ohne dabei für jedes eine separate Nummer beantragen zu müssen. Die Antwort ist simpel: Es geht und zwar sehr einfach.

Das neue Mobiltelefon ist angeschafft, aber in die Freisprecheinrichtung im Auto passt nur das alte Handy. Im Urlaub oder in der Disco soll nicht das teure Smartphone zu Schaden oder durch Langfinger abhanden kommen. Diese und ähnlich Szenarien erfordern eine Lösung, bei der mehreren Mobiltelefone mit der selben Nummer benutzt werden können. Spätestens wenn das mühsame Umstecken der SIM-Karte daran scheitert, dass das eine Handy eine normal große SIM-Karte, das andere aber eine kleinere Micro-SIM-Karte braucht, ist eine bequemere Lösung gefragt. Diese Lösung heißt Multi-SIM.

Bis zu drei Telefone mit einem Vertrag

Die meisten Mobilfunkanbieter stellen gegen eine geringe monatliche Zusatzgebühr so genannte Multi-SIM-Karten zur Verfügung. Bis zu drei Mobiltelefone können dann unter der gleichen Rufnummer und mit dem gleichen Vertrag betrieben werden. Sind alle Geräte eingeschaltet, klingeln auch alle gleichzeitig bei eingehenden Anrufen. Mit allen Geräten kann telefoniert, eine SMS verschickt oder im Internet gesurft werden. Der Besitzer muss also nicht die jeweils ungenutzten Telefone ausschalten.

Alle Mobilfunk-Geräte gleichzeitig nutzen.

Es ist mit Multi-SIM durchaus möglich, beispielsweise mit dem Handy zu telefonieren, gleichzeitig mit dem Smartphone E-Mails zu checken und parallel mit dem Notebook über einen UMTS-Mobilfunk-Stick im Internet zu surfen. Gerade bei Internet-fähigen Smartphones und Mobiltelefonen sollte jedoch bedacht werden, dass ein eventuelles Limit beim Datenvolumen schneller erreicht wird, wenn beispielsweise zwei Personen mit jeweils einem Gerät gleichzeitig online surfen. Einzige Einschränkung: Es können nicht mehrere Anrufe parallel laufen. Nimmt der Nutzer auf einem Gerät einen Anruf entgegen oder ruft er selbst jemanden an, dann kann auf den anderen Geräte kein zeitgleiches Gespräch geführt werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal