Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

iPhone 5: Hersteller zeigen auf IFA bereits Zubehör

...

iPhone 5 - verräterische Spuren auf der IFA in Berlin

03.09.2012, 18:08 Uhr | dpa, dpa

iPhone 5: Hersteller zeigen auf IFA bereits Zubehör. Das iPhone 5 kommt am 12. September. (Quelle: T-Online.de)

Das iPhone 5 kommt am 12. September. (Quelle: T-Online.de)

In Sachen iPhone 5 hat überraschenderweise die IFA in Berlin die Gerüchteküche angefeuert. Einige Zubehörhersteller zeigten auf der Messe bereits Schutzhüllen für das nächste Smartphone von Apple, obwohl dieses offiziell noch nicht einmal angekündigt wurde. Dennoch rechnet die Branche damit, dass Apple am 12. September den Schleier vom iPhone 5 lüftet.

Noch hat Apple nicht einmal bestätigt, dass es ein neues iPhone-Modell geben wird, da zeigen auf der IFA in Berlin mehrere Hersteller schon mal Schutzhüllen für ein "iPhone 5" oder schlicht ein "neues iPhone". Doch das muss nichts heißen. Es sei nur eine Wette darauf, dass die nächste Generation des Smartphones tatsächlich so aussehen werde, wie zuletzt im Internet und in Medienberichten kolportiert, räumte eine Mitarbeiterin des Zubehör-Anbieters iPearl am Montag ein.

Angeblich nur eine "Test-Serie"

Am Stand des Konkurrenten Golla hieß es, man habe nur eine kleine Test-Serie produziert, um zu zeigen, dass man für das iPhone 5 gewappnet sei. Das Unternehmen brauche nach Vorstellung des Geräts etwa vier Wochen, um definitiv passende Hüllen auf den Markt zu bringen.

Computer 
Neues iPhone soll im September erscheinen

Viele Apple-Fans erwarten Smart- phone sehnsüchtig. Video

Hüllen entsprechen dem aktuellen Stand der Gerüchte

Die Hüllen auf den IFA-Ständen passen jedenfalls zu der Gehäuse-Variante, die zuletzt in Fotos und Videos im Internet zu sehen war: Die selbe rechteckige Form wie das aktuelle iPhone 4S, nur etwas größer und dünner. Nach jüngsten Informationen will Apple das iPhone 5 am 12. September präsentieren und wenig später auf den Markt bringen. Das Unternehmen selbst machte dazu aber noch keine offiziellen Angaben.

Gute Beziehungen in der Apple-Zuliefererkette

Vor allem asiatischen Zubehör-Herstellern werden oft gute Beziehungen in der Apple-Zuliefererkette nachgesagt, durch die sie frühzeitig von Design-Entscheidungen Wind bekämen. Allerdings fielen vor einem Jahr mehrere Hersteller auf die Nase, als sie Hüllen für ein iPhone in "Wassertropfen-Form" produzierten, dass zu einer Seite dünner wurde. Tatsächlich ließ Apple das äußere Aussehen des Telefons mit dem Modell 4S praktisch unverändert. Erst im Patentprozess gegen Samsung wurde vor einiger Zeit bekannt, dass es einst tatsächlich einen iPhone-Prototypen mit einem ähnlichen Design gab, der jedoch verworfen wurde.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Rücksichtslos 
Lkw-Rowdys liefern sich Duell auf der Straße

Die drei Fahrer können von Glück sagen, dass niemand zu Schaden gekommen ist. Video

Anzeige
Blankziehen als Denkanstoß 
Diese fünf Frauen und Männer frieren aus Protest

Im weihnachtlichen Trubel auf dem Berliner Kudamm staunten die Passanten nicht schlecht. mehr

Anzeige


Anzeige