Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

iPhone 5 hat LTE und funktioniert auch in Deutschland

...

iPhone 5 bietet LTE auch in Deutschland

11.09.2012, 11:19 Uhr | t-online.de / dpa, dpa

iPhone 5 hat LTE und funktioniert auch in Deutschland. Das iPhone 5 kommt am 12. September. (Quelle: T-Online.de)

Das iPhone 5 kommt am 12. September. (Quelle: T-Online.de)

 

Das iPhone 5 von Apple hat den neuen Datenfunk Long Term Evolution (LTE) an Bord und soll damit auch in Deutschland funktionieren. Das will das Wall Street Journal erfahren haben. Bei LTE steckt das Problem im Detail, da in verschiedenen Ländern unterschiedliche Frequenzbereiche genutzt werden. Mit dem aktuellen iPad hat Apple beispielsweise viele Nutzer verärgert, denn dessen LTE-Technik funktioniert in den USA, nicht aber in Deutschland.

Wie das Wall Street Journal meldet, wird das iPhone 5 international den schnellen LTE-Datenfunk unterstützen. Es werde mit LTE-Netzen unter anderem in den USA, Europa und Asien funktionieren, aber vermutlich nicht bei jedem Mobilfunk-Betreiber erhältlich sein. Das berichtete das Wall Street Journal am Samstag. Apple wird das iPhone 5 am Mittwoch vorstellen und auch wenige Tage später auf den Markt bringen.

Die Frequenzen von LTE sind das Problem

Mit LTE werden Daten mit deutlich höheren Geschwindigkeiten übertragen, als über bisherige UMTS-Netze. LTE bietet derzeit Geschwindigkeiten von über 70 Megabit pro Sekunde, in UMTS-Netzen sind maximal zu 42 MBit/Sekunde. Ein Problem für Gerätehersteller ist allerdings, dass in verschiedenen Ländern oft unterschiedliche Frequenzbereiche genutzt werden. Das im Frühjahr erschienene aktuelle Modell von Apples iPad-Tablet kann nur die vor allem in Nordamerika eingesetzten LTE-Frequenzen 700 und 2100 Megahertz nutzen. Deshalb müssen Kunden in Deutschland auf den Datenturbo verzichten. Hierzulande laufen die LTE-Übertragungen mit 800, 1800 und 2600 Megahertz. Welche Frequenzen von einem Gerät unterstützt werden, hängt vom eingebauten Chip ab.

Foto-Show: 20 Handy-Designs für die Zukunft

Beim iPad hatte Apple sich in Sachen LTE blamiert

Von Apple wird erwartet, dass das nächste iPhone LTE in mehr Regionen unterstützt. Beim iPad-Start hatte der Konzern nicht sofort klargestellt, dass mit dem iPad nur die LTE-Netze in den USA genutzt werden können. Deshalb war Apple damals kritisiert worden und musste in Australien umgerechnet 1,8 Millionen Euro Strafe wegen irreführender Werbung zahlen. In Deutschland arbeiten die verschiedenen Netzbetreiber derzeit am Ausbau der LTE-Netze. Die Deutsche Telekom verweist auf "zehn Millionen Menschen in ländlich strukturierten Gebieten", die versorgt seien.

LTE deckt derzeit weiße Flecken ab

Bislang diente LTE hierzulande vor allem dazu, die weißen Flecken der Internet-Breitbandversorgung in den ländlichen Gebieten zu beseitigen. Das hatte die Politik den Mobilfunkkonzernen bei der Lizenzvergabe im Frühjahr 2010 so vorgeschrieben. Inzwischen ist diese Pflichtaufgabe erfüllt. Die Telekom will bis zum Jahresende 100 Städte in Deutschland an das LTE-Netz anbinden. Als echtes Hindernis beim LTE-Ausbau hat sich nach Einschätzung der Provider der Engpass bei der Bundesnetzagentur erwiesen. Die Agentur braucht derzeit rund 22 Wochen, um die Genehmigung für eine LTE-Stationen auszustellen.

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Forscher bestätigen 
Krähen sind so schlau wie 7-jährige Kinder

Laut einer Studie haben die Vögel ein erstaunliches Verständnis für Physik. Video

Zu Gast bei den Feuersteins 
Ein Leben wie in der Zeit um 3000 v. Chr.

Feuermachen, Flintschlagen - Ein Camp im Norden Deutschlands macht es möglich. mehr

Telekom empfiehlt 
Innovation und Design im Taschenformat nur 99,98 €*

Das HTC One M8 nur für kurze Zeit zum halben Preis, z. B. im Tarif Complete Comfort S. Jetzt kaufen

Anzeige


Anzeige