Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

iPhone 5 und iOS6 erhalten brandneue YouTube-App

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Google liefert eigene YouTube-App für Apple iOS 6 und iPhone 5

11.09.2012, 15:59 Uhr | Andreas Lerg, dpa

iPhone 5 und iOS6 erhalten brandneue YouTube-App. Apple schmeißt YouTube aus iOS 6 raus. (Quelle: t-online.de)

Apple schmeißt YouTube aus iOS 6 raus. (Quelle: t-online.de)

Google stellt kurz vor dem Start des iPhone 5 eine eigene YouTube-App für das iPhone und iOS vor. Denn Apple wirft die bisherige YouTube-App aus iOS 6 raus. Apple ist seit der Veröffentlichung von Googles eigenem Mobilbetriebssystem Android nicht mehr so gut auf den einstigen Partner zu sprechen.

Da die ursprüngliche YouTube-App, die seit dem ersten iPhone im Jahr 2007 serienmäßiger Bestandteil von iOS war, von Apple über Bord gekippt wurde, legt Google jetzt selbst nach. Kaum einen Tag vor der offiziellen Vorstellung des iPhone 5 und damit auch dem Start von iOS 6 will Google eine eigene YouTube-App im iTunes Appstore an den Start bringen. Apple warf die selbst entwickelte YouTube-App offiziell mit der Begründung raus, dass die Lizenz für die Einbindung von YouTube abgelaufen sei.

Google verspricht neue Funktionen für YouTube

Google verspricht für seine YouTube-App, die im Laufe des Dienstags im Appstore erscheinen soll, neue Funktionen und Inhalte. Videos sollen über eine optimierte Suche schneller zu finden sein. Zudem will Google mit der App endlich auch Geld verdienen, denn die Anwendung soll nun Werbung anzeigen können, wie ein Unternehmenssprecher mitteilte. Die bisherige YouTube-App von Apple war stets werbefrei, während die YouTube-App für Android-Smartphones schon seit langem Werbung einblendet.

Computer 
Apple-Mitarbeiter verliert iPhone 5-Prototyp

Wieder wurde das Smartphone in einer Bar gefunden. Video

Mobile Videos sind bares Geld wert

Google hofft hier auf satte Umsätze, denn immerhin werden täglich eine Milliarde Videos auf mobilen Endgeräten betrachtet. Bisher konnten die auf dem iPhone über die serienmäßige App betrachteten Videos nicht zu Geld gemacht werden. Immerhin bescheinigen die US-Marktforscher von Nielsen, dass das Betrachten von YouTube-Videos eine der beliebtesten Funktionen auf dem iPhone ist. Videos betrachten liegt auf dem dritten Platz der populärsten Funktionen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video


Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Anzeige
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Beko Küchengeräte

Starke Marken, starke Technik: Altgerätemitnahme, Anschluss-Service und Hauslieferung. OTTO.de


Anzeige
shopping-portal