Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

iPhone 5: Apple präsentiert endlich das neue Smartphone

...

iPhone 5 ist "das schönste Smartphone aller Zeiten"

13.09.2012, 08:56 Uhr | Andreas Lerg, t-online.de

 iPhone 5: Apple präsentiert endlich das neue Smartphone. Phil Schiller, Vice President Worldwide Marketing, stellt das iPhone 5 vor. (Quelle: AP/dpa)

Phil Schiller, Vice President Worldwide Marketing, stellt das iPhone 5 vor. (Quelle: AP/dpa)

 

"Es ist ein absolutes Juwel, das schönste Produkt, das wir jemals gemacht haben." Mit diesen Worten präsentierte Apple-Vizepräsident Phil Schiller am Mittwoch im Yerba Buena Vista Center in San-Francisco das neue iPhone 5. Apples neues Smartphone bietet wie prophezeit ein größeres Display und ist mit fast all dem ausgestattet, was die Fachwelt erwartet hat. Von LTE und dem großen Display bis hin zu einen leistungsstarken A6-Prozessor. NFC allerdings fehlt. Das iPhone 5 gibt es wie schon den Vorgänger in Schwarz und Weiß.

Bevor Tim Cook in der wie immer recht minimalistisch gestalteten Show endlich zur Sache kam, präsentierte er wie üblich zunächst einige Erfolgszahlen des Unternehmens. Apple hat derzeit 380 eigene Ladengeschäfte in zwölf Ländern. Im letzten Quartal wurden 17 Millionen iPads verkauft und Apple hat mit seinem Tablet-PC einen Marktanteil von 62 Prozent. Bis zum Juni 2012 hat Apple insgesamt 400 Millionen iOS-Geräte verkauft. Dann aber spannte Tim Cook das Publikum im Saal nicht länger auf die Folter und kündigte das lange erwartete iPhone 5 an.

Schneller, größer, dünner und leichter

Das iPhone 5 ist mit einem schnellen Apple A6-Prozessor ausgestattet, der doppelt so schnell ist wie der A5, und dem Smartphone deutlich mehr Leistung verschaffen soll. Auch der Arbeitsspeicher wurde von 512 MB auf 1 GB verdoppelt. Das Gehäuse ist aus Aluminium und wie die Macbooks als Unibody aufgebaut, also aus einem Stück Aluminium gefräst. Die Vorderseite ist aus Glas. Das iPhone 5 ist 7,6 Millimeter dünn und damit 18 Prozent dünner als der Vorgänger. Es ist länger, aber die Breite entspricht der des iPhone 4S. Das Gerät bringt 112 Gramm auf die Waage und ist nicht nur dünner, sondern so auch 20 Prozent leichter als das iPhone 4, das 140 Gramm wiegt. Drei Mikrofone – eines in der Vorderseite, eines auf der Unterseite und eines in der Rückseite – sollen deutlich bessere Audioaufnahmen liefern. Auch die Lautsprecher wurden verbessert.

iPhone 5 mit einem vier Zoll großen Display

Das Display des iPhone 5 ist wie erwartet in der Länge gewachsen und misst nun vier Zoll in der Diagonalen bei einem Seitenverhältnis von 16 zu 9. Damit passt eine fünfte Reihe mit Icons auf das Display. Dadurch, dass Apple das Display nur in der Länge gestreckt hat, in der Breite aber unverändert lässt, bietet es mehr Platz, ohne dass das iPhone 5 breiter und dadurch unhandlicher wird. Bei der Auflösung bleibt es beim Retina-Display, das 326 Bildpunkte pro Zoll darstellt und eine Auflösung von 1136 mal 640 Bildpunkten hat. Mit anderen Worten, das iPhone 5 kann kein Full-HD darstellen.

LTE im iPhone 5 in Deutschland mit T-Mobile nutzbar

Apple hat im iPhone 5 den neuen Mobilfunkstandard LTE (Long Term Evolution) eingebaut, ohne dabei den Fehler zu wiederholen, den das Unternehmen mit dem iPad 3 begangen hat. Im Gegensatz zum aktuellen Tablet-PC von Apple, der nur in den USA das LTE-Funknetz nutzen kann, funkt das iPhone 5 weltweit in allen LTE-Netzen. Das macht auch Sinn, denn der LTE-Netzausbau schreitet nicht nur in Deutschland voran. Das iPhone 5 wird in Deutschland vorerst nur bei T-Mobile mit LTE funktionieren. Das neue Apple-Smartphone nutzt eine Nano-SIM, also eine noch kleinere Mobilfunkkarte. Apple hat seine Version des Nano-SIM-Standards erst im Sommer bei der European Telecommunications Standards Institute (ETSI) gegen die Konkurrenz von Nokia durchsetzen können.

Kamera im iPhone 5 noch besser

Die Kamera hat nach wie vor acht Megapixel. Neu ist der dynamische Modus für Szenen mit schwacher Beleuchtung, der bessere Ergebnisse liefern soll. Die Linse ist aus Saphirglas und soll noch klarer sein. Die Bilder werden von einem separaten Bildprozessor im A6-CPU-Kern aufbereitet. Bilder werden 40 Prozent schneller aufgenommen und verarbeitet, und sollen auch deutlich rauschärmer sein. Neu ist die Panoramabildfunktion, mit der mehrere Bilder zu einer Panoramaaufnahme mit 28 Megapixeln kombiniert werden. Das iPhone 5 filmt in Full-HD, erkennt dabei Gesichter und stabilisiert die Aufnahmen auf Wunsch automatisch. Während des Filmens kann auch ein Bild fotografiert werden.

iPhone 5 hat neuen Dock-Anschluss

Erstmals seit vielen Jahren hat Apple den Dock-Anschluss überarbeitet und das iPhone 5 mit einem 80 Prozent kleineren achtpoligen Anschluss ausgestattet. Dieser ist im Gehäuse deutlich kleiner und gibt damit Platz für wichtigere Komponenten frei. Der neue Anschluss hört auf den Namen Lightning (Blitz) und Apple bietet Adapter an, mit denen vorhandenes Zubehör mit dem alten Anschluss weiter genutzt werden kann.

Computer-Video 
Das neue iPhone 5 ist dünner und leichter

Die fünfte Generation von Apples iPhone bietet viel Neues. zum Video

iPhone 5 mit neuem Betriebssystem iOS 6

Das iPhone 5 arbeitet selbstverständlich mit dem neuen Apple Betriebssystem iOS 6, das am 19. September veröffentlicht werden soll. Google Maps wurde durch eine eigene Karten-App mit Navigationsfunktion und 3D-Ansicht ersetzt. Der Safari-Browser bietet jetzt einen Vollbildmodus. Neu ist die App Passbook, mit der Eintrittskarten, Tickets und Gutscheine digital verwaltet werden können. Mit Siri kann der Nutzer jetzt auch Apps starten. Außerdem hat Apple Facebook ins Betriebssystem integriert. Statusupdates können sogar via Siri diktiert werden. Was iOS 6 alles neues kann, lesen sie hier.

iPhone 5 Preise

Apple bietet drei Versionen des iPhone 5 an. Das kleinste mit 16 GB Speicher kostet 199 US-Dollar. Das mit 32 GB kostet 299 US-Dollar und das große mit 64 GB kostet 399 US-Dollar. Diese Preise gelten für den Abschluss eines US-Mobilfunkvertrags. Das iPhone 4S wird zum Einsteigermodell und kostet 99 US-Dollar. In Deutschland ist es ab 679 Euro ohne Vertrag zu bekommen. Preise mit Vertrag wollen die Provider am Freitag mitteilen. Der Akku hält im Standby-Betrieb 225 Stunden durch und bietet acht Stunden Gesprächszeit. Bei Audiowiedergabe muss das iPhone 5 nach 40 Stunden und beim Videoschauen nach 10 Stunden ans Ladegerät. Das iPhone 5 wird in Deutschland ab dem 21. September über die Deutsche Telekom, Vodafone, O2 und ausgewählte autorisierte Apple-Händler erhältlich sein. Deutsche Preise stehen noch nicht fest.

Foto-Show
Das iPhone 5 im Überblick

iPod nano und iPod touch

Apple stellte in San-Francisco neben dem iPhone 5 auch einen neuen iPad nano und einen neuen iPod touch vor. Der iPod nano hat ein 2,5-Zoll-Multitouch-Display, ist 5,4 Millimeter dünn und wird in sieben verschiedenen Farben angeboten. Der Akku soll für 30 Stunden ununterbrochene Musikwiedergabe durchhalten. Der iPod touch ist ebenfalls schlanker geworden, er ist nur noch 6,1 Millimeter dick, 88 Gramm leicht und hat das gleiche 4-Zoll-Display wie das iPhone 5.

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
UMFRAGE
Was halten Sie vom neuen Apple iPhone 5?
Anzeige
Video des Tages
Schlauer Plan 
Durstiger Vogel bittet Touristen um Hilfe

Die Cleverness dieses Tieres lässt einen staunen. Video

Per Anhalter durch Kanada 
Dieser Roboter möchte mitgenommen werden

Sein Ziel liegt 6000 Kilometer entfernt. Kommt der "HitchBot" dort an? mehr

Telekom empfiehlt 
Innovation und Design im Taschenformat nur 99,98 €*

Das HTC One M8 nur für kurze Zeit zum halben Preis, z. B. im Tarif Complete Comfort S. Jetzt kaufen

Anzeige


Anzeige