Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

iPhone 5: Preis in Deutschland steigt um 50 Euro

...

iPhone 5 wird in Deutschland teurer

14.09.2012, 12:13 Uhr | t-online

iPhone 5: Preis in Deutschland steigt um 50 Euro. Apple iPhone 5 Preise (Quelle: AP/dpa)

Apple hat die Preise für das iPhone angehoben. (Quelle: AP/dpa)

Apple hat die deutschen Preise für das iPhone 5 veröffentlicht. Während sich in den USA am Einführungspreis im Vergleich zum Vorgängermodell des iPhone 5 nichts änderte, hat Apple die deutschen Preise für alle neuen iPhone-Modelle um jeweils 50 Euro angehoben.

In seiner günstigsten Variante wird Apples neues Smartphone für 679 Euro ohne Vertrag zu haben sein. Zu diesem Preis müssen sich die Nutzer mit einem internen Speicher von 16 Gigabyte zufrieden geben. Die beiden größeren Varianten kosten jeweils über 100 Euro mehr. So veranschlagt Apple für das iPhone 5 mit 32 Gigabyte 789 Euro und für die 64-Gigabyte-Version 899 Euro. Die Preise mit Vertrag schwanken je nach Mobilfunkanbieter, Monatstarif und Speichergröße des iPhone 5. Mit dem Einsteiger-Tarif der Deutschen Telekom kostet das neue iPhone mit 16 GB 349,95 Euro – mit dem höchsten Monatstarif einen Euro. In Deutschland wird das iPhone 5 ab dem 21. September über die Deutsche Telekom, Vodafone, O2 und ausgewählte autorisierte Apple-Händler erhältlich sein, kann aber bereits seit dem 13. September vorbestellt werden.

Schneller, größer, dünner und leichter

Das iPhone 5 ist mit einem schnellen Apple A6-Prozessor ausgestattet, der doppelt so schnell ist wie der A5-Prozessor im iPhone 4S. Auch der Arbeitsspeicher wurde von 512 MB auf 1 GB verdoppelt. Das neue Smartphone ist 7,6 Millimeter dünn und damit 18 Prozent dünner als der Vorgänger. Es ist länger, aber die Breite entspricht der des iPhone 4S. Das Gerät bringt 112 Gramm auf die Waage und ist nicht nur dünner, sondern so auch 20 Prozent leichter als das iPhone 4, das 140 Gramm wiegt. Drei Mikrofone – eines in der Vorderseite, eines auf der Unterseite und eines in der Rückseite – sollen deutlich bessere Audioaufnahmen liefern. Auch die Lautsprecher wurden verbessert.

. Das iPhone 5 bei der Telekom: jetzt vorbestellen (Quelle: T-Online.de)

(Quelle: T-Online.de)

iPhone 5 mit einem vier Zoll großen Display

Das Display ist wie erwartet in der Länge gewachsen und misst nun vier Zoll in der Diagonalen bei einem Seitenverhältnis von 16 zu 9. Damit passt eine fünfte Reihe mit Icons auf das Display. Dadurch, dass Apple das Display nur in der Länge gestreckt hat, in der Breite aber unverändert lässt, bietet es mehr Platz, ohne dass das neue iPhone breiter und dadurch unhandlicher wird. Bei der Auflösung bleibt es beim Retina-Display, das 326 Bildpunkte pro Zoll darstellt und eine Auflösung von 1136 mal 640 Bildpunkten hat. Mit anderen Worten, das iPhone 5 kann kein Full-HD darstellen.

LTE in Deutschland mit T-Mobile nutzbar

Apple hat im iPhone 5 den neuen Mobilfunkstandard LTE (Long Term Evolution) eingebaut. Dabei funkt das iPhone 5 als erstes Apple-Produkt weltweit in allen LTE-Netzen. Das macht auch Sinn, denn der LTE-Netzausbau schreitet nicht nur in Deutschland voran. Das Apple-Smartphone wird in Deutschland vorerst nur bei T-Mobile mit LTE funktionieren. Neu ist auch eine Nano-SIM, also eine noch kleinere Mobilfunkkarte. Apple hat seine Version des Nano-SIM-Standards erst im Sommer bei der European Telecommunications Standards Institute (ETSI) gegen die Konkurrenz von Nokia durchsetzen können.

iPhone 5 hat neuen Dock-Anschluss

Erstmals seit vielen Jahren hat Apple den Dock-Anschluss überarbeitet und das iPhone 5 mit einem 80 Prozent kleineren achtpoligen Anschluss ausgestattet. Dieser ist im Gehäuse deutlich kleiner und gibt damit Platz für wichtigere Komponenten frei. Der neue Anschluss hört auf den Namen Lightning (Blitz) und Apple bietet Adapter an, mit denen vorhandenes Zubehör mit dem alten Anschluss weiter genutzt werden kann.

Das neue Betriebssystem iOS 6

Das iPhone 5 arbeitet selbstverständlich mit dem neuen Apple Betriebssystem iOS 6, das am 19. September veröffentlicht werden soll. Google Maps wurde durch eine eigene Karten-App mit Navigationsfunktion und 3D-Ansicht ersetzt. Der Safari-Browser bietet jetzt einen Vollbildmodus. Neu ist die App Passbook, mit der Eintrittskarten, Tickets und Gutscheine digital verwaltet werden können. Mit Siri kann der Nutzer jetzt auch Apps starten. Außerdem hat Apple Facebook ins Betriebssystem integriert. Statusupdates können sogar via Siri diktiert werden. Was iOS 6 alles neues kann, lesen sie hier.

Computer-Video 
Das neue iPhone 5 ist dünner und leichter

Die fünfte Generation von Apples iPhone bietet viel Neues. zum Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Katz-und-Maus-Spiel 
Freche Autofahrer führen Polizei an der Nase herum

Ohne Verstärkung sind die Beamten auf dem Parkplatz machtlos. Video

Telekom präsentiert 
Das neue iPhone 6

Größer, leistungsstärker, besser - die neue iPhone Generation mit HD-Display. Jetzt bestellen

Anzeige

Shopping
Shopping 
Die neuen Herbst-/ Winter-Styles für Damen und Herren

Die Trends und Must-haves von BRAX: online entdecken und versandkostenfrei bestellen. mehr

Shopping 
Exklusiv bei der Telekom: das Amazon Fire Phone

Für 1,- €¹ im neuen Tarif "MagentaMobil M mit Smartphone". Jetzt bestellen bei der Telekom.

Shopping 
Für Entdecker-Naturen: spanische Spitzenweine

Sechs wunderbare Weine aus Spanien für nur
29,90 € statt 61,70 €. Versandkostenfrei bei vinos.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ

Anzeige