Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

iPhone 6: Gerüchte und Bilder zum XL-Smartphone von Apple

...

iPhone 6: Gerüchte und Bilder zum XL-Smartphone von Apple

08.10.2013, 12:05 Uhr | Andreas Lerg/Melanie Ulrich

iPhone 6: Gerüchte und Bilder zum XL-Smartphone von Apple. Entwurf für ein mögliches iPhone 6 nach den Vorstellungen des Fotodesigners Antoine Brieux. (Quelle: NAK Studio)

Das iPhone 6 könnte es als XL-Variante geben. (Quelle: NAK Studio)

Mit dem iPhone 5s hat Apple "nur" ein technisch weiter entwickeltes iPhone 5 vorgestellt. Schon als das im Herbst 2012 in den Handel kam, gab es Spekulationen, wie das Nachfolgemodell iPhone 6 aussehen könnte. IT-Experten, Journalisten und Apple-Fans grübeln längst über die denkbare Ausstattung, und ein französischer Fotodesigner hat das mögliche Design des nächsten Apple-Smartphones bereits in Bildern festgehalten. Wir fassen zusammen, was das iPhone 6 vermutlich können wird und zeigen die Entwürfe des Designers in unserer Foto-Show.

Dass das iPhone 6 ein größeres Display bekommt, ist kein neues Gerücht. Jetzt aber legt sich der erste Technologie-Analyst auf eine konkrete Größe fest: Demnach stattet Apple das iPhone 6 mit ein Display mit 4,8 Zoll Bildschirmdiagonale aus. Diese Prophezeiung kommt von Peter Misek, Technologie-Analyst bei der US-Investment-Bank Jeffries & Co. Misek darf sich rühmen, mit seinen Prognosen über Apple-Produkte bereits mehrfach einen Volltreffer gelandet zu haben.

Bereits vor dem Erscheinen des iPhone 5s mehrten sich Meldungen, dass Apple mit größeren Smartphone-Displays experimentiert und Prototypen mit Bildschirmen von bis zu sechs Zoll produziert habe.

Foto-Show
Die neuen Funktionen in Apple iOS 7

Home-Button steht nicht zur Debatte

Der Home-Button des iPhone ist schon länger Gegenstand vieler iPhone-Gerüchte. Bereits beim iPhone 5 war erwartet worden, dass Apple auf die zentrale Taste am unteren Rand des Displays verzichten könnte. Apple hat nicht nur nicht auf den Home-Button verzichtet, sondern beim iPhone 5s sogar einen Fingerabdrucksensor darin eingebaut. Daher ist es derzeit unwahrscheinlich, dass Apple dieser Taste bald den Laufpass gibt.

Fotodesigner Antoine Breiux hat sich dennoch Gedanken gemacht, wie das iPhone 6 ohne Home-Button aussehen könnte. Statt des Knopfes ziert bei seinem Design ein kleines Apple-Logo den unteren Rand der Vorderseite. Die Rückseite hat Brieux aus Glas gestaltet, während Apple beim iPhone 5s Aluminium verbaut hat.

Neues Display für das iPhone 6

In einigen Blogs und Technikmagazinen wird auch bereits über die Ausstattung eines iPhone 6 spekuliert. Da ist von biegsamen und größeren Displays die Rede, eine Technik, die angeblich schon in Samsungs Galaxy S5 im kommenden Frühjahr Premiere feiern könnte. Viel wahrscheinlicher als ein biegsames Display ist jedoch ein p-Si LCD-Display, also ein Niedertemperatur-Polysilizium LCD.

Solche Displays sind leichter, kompakter und sparsamer als das bisherige Retina-Display, gleichzeitig bieten sie sattere Farben und bessere Kontrastwerte. Außerdem lassen sich auf dem Glas zusätzliche Komponenten wie Mikroprozessoren anbringen. Dadurch könnte das iPhone 6 noch schlanker und leichter werden. Als Alternative könnte auch ein IGZO-Display Verwendung finden. Indium-Gallium-Zink-Oxid (IGZO) bietet ähnliche Vorteile wie ein p-Si LCD-Display.

iPhone 5s 
So funktioniert der neue Fingerabdruck-Sensor

Welche Vorkehrungen den Einsatz der Biometrie-Technik sicher machen sollen. Video

Mehr Power und mehr Speicher

Als sicher gilt, dass das iPhone 6 einen schnelleren Prozessor bekommt. Vermutlich einen A8 Quad-Core-Prozessor mit 64 Bit, und mehr Arbeitsspeicher dürfte ebenfalls drin sein. Die 64-Bit sind sicher, denn Apple hat das iPhone 5s mit einer 64-Bit-CPU ausgestattet. Mit dem iPhone 6 könnte aber der Wechsel vom zwei auf vier Prozessorkerne anstehen, was einen gewaltigen Leistungsschub bringen dürfte.

iPhone 6 als Speicherriese

Da die Preise für Flashspeicher sinken – SSD-Festplatten werden derzeit immer günstiger – könnte das iPhone 6 zum Speicherriesen werden. Bisher gibt es das iPhone 5s mit maximal 64 GB Speicher, beim Nachfolger wären Kapazitäten von 150 bis 200 GB denkbar. Der iPod classic bietet bereits heute 160 GB, allerdings mit einer konventionellen Festplatte.

Breite Palette 
2G bis 5s: Ultimativer iPhone-Vergleich

Kann sich die alte Garde mit den neuen Modellen messen? Video

Wenn man bedenkt, dass Smartphones immer häufiger zum Fotografieren und Filmen genutzt werden, ist mehr Speicherplatz durchaus sinnvoll. Dagegen spricht allerdings, dass Apple, wie auch Microsoft oder Google, auf die Cloud-Strategie setzt, bei der Daten nicht mehr lokal, sondern im Internet gespeichert werden. Für diese Strategie braucht das iPhone 6 keine größere Speicherausstattung als bisher.

iPhone 6 mit besserer Kamera

Apropos Foto und Video: Apple hat im Vergleich zum iPhone 4S beim iPhone 5 und auch beim iPhone 5s nicht all zu viel an der Kamera geändert, die nach wie vor acht Megapixel hat. Damit hinkt Apple so manchem Konkurrent hinterher, das Lumia 808 von Nokia kann beispielsweise eine Kamera mit unglaublichen 41 Megapixeln vorweisen.

Apple kann nicht billig 
iPhone 5S und Plastik-Variante 5C vorgestellt

Doch das günstigere iPhone ist gar nicht so günstig, wie man zunächst denkt. Video

Für das iPhone 6 wird deshalb über eine Kamera von mindestens zehn Megapixeln spekuliert, die Kamera auf der Displayseite könnte zwei Megapixel bekommen. Auch über verbesserte Kamerafunktionen wird spekuliert. Die Funktion "Anti Red Eye" soll vollautomatisch rote Augen verhindern, die üblicherweise auf einem Foto entstehen, wenn direkt in die Augen geblitzt wird.

Kommt nach dem iPad mini das iPhone nano?

Seit Apple das iPad mini vorgestellt hat, mehren sich auch wieder die Gerüchte zu einem kleineren iPhone. So spekuliert das US-Blog iphone6newsblog, dass Apple nicht nur ein iPhone 6 vorstellt, sondern mindestens zwei Modelle mit unterschiedlichen Bildschirmgrößen, also ein iPhone 6 und ein iPhone 6 mini oder nano.

Fühlbare Tasten im iPhone 6

Reine Vermutung ist auch, dass das iPhone 6 fühlbare Tasten bekommt. Eine neue Technologie soll angeblich eine flexible Display-Abdeckung ermöglichen, so dass sich bei der virtuellen Bildschirmtastatur tatsächlich kleine tastbare Erhebungen nach oben wölben und dem Nutzer so das Gefühl vermitteln, eine echte Taste zu drücken. Zwar arbeitet tatsächlich ein US-Unternehmen namens Tactus Technology an dieser Technologie, allerdings darf bezweifelt werden, dass sie schon praxistauglich und zeitnah serienreif ist.

iPhone 6 mit Gehäuse aus Karbonfaser statt Aluminium

Das japanische Blog Macotakara meldete im September 2012, dass Mitarbeiter von Apple und Foxconn verschiedene Bauteile und Komponenten einer Firma testen, die auf Verbundwerkstoffe aus Karbonfaser spezialisiert ist. In der Meldung heißt es sogar, dass die Bestellung eigentlich zu groß sei, als dass es sich dabei um reine Probemuster handeln könne.

Zudem habe Apple Patente angemeldet, die Gehäuseteile aus Karbonfaser und Verbundwerkstoffen beinhalten. Aber dass Apple beim iPhone 6 schon wieder von Aluminium abrückt, wo man doch gerade erst das Unibody-Gehäuse aus Aluminium etabliert hat, ist wenig wahrscheinlich.

Spekulationen und Wunschdenken

Gerüchte hin, Spekulationen her: Die Erfahrung der vergangenen Jahre hat gezeigt, dass viele der Mutmaßungen am Ende eingetroffen sind. Während die ersten Berichte noch Luftschlösser bauen, fußen vor allem später auftauchende Gerüchte oftmals auf Aussagen von Mitarbeitern der herstellenden Unternehmen. So hat das iPhone 5s in Ausstattung und Funktionen weitgehend genau dem entsprochen, was Gerüchte vorhergesagt hatten.

Aber manche Dinge haben die Gerüchte auch nicht vorhergesagt. Das Apple bereits im iPhone 5s mit einer 64-Bit-CPU auftrumpft, hatte niemand auf dem Radar. Und auch mit dem Fingerabdruck-Sensor haben viele erst für das iPhone 6 gerechnet.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von t-online.de Digital.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Fieser Scherz 
Frau erlebt große Überraschung in der Küche

Statt Brot und Schinken ist der Truthahn mit etwas ganz Besonderem gefüllt. Video

Anzeige
Weißes Wunder 
Ein Mann vergießt milchige Tränen

Dieser Mann hat sich nicht ohne Grund Milch ins Gesicht geschüttet. mehr

Telekom präsentiert 
Nur für kurze Zeit: S5 kaufen und gratis Tablet geschenkt!*

Beim Kauf eines S5 im Telekom Tarif erhalten Sie ein Tablet gratis und 100 € Cashback. Jetzt bestellen

Anzeige

Shopping
Shopping 
Aufregende Dessous mit dem gewissen Etwas

Tolle Stoffe, herrliche Farben und ein perfekter Sitz - BHs, Slips, Strings u. v. m. bei BAUR.

Shopping 
Die neuen Herbst-/ Winter-Styles für Damen und Herren

Trends und Must-haves von BRAX: online entdecken und versandkostenfrei bestellen. mehr

Shopping 
Frankreich pur genießen - mit 42 % Rabatt

10 Fl. Belle Poule + 2 Gläser. Statt 83,90 € jetzt für nur 49,- €. Versandkostenfrei bei bei HAWESKO.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ

Anzeige