Startseite
  • Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

    iPhone 5 Release: Tausende Fans stürmen die deutschen Apple-Stores

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    iPhone 5: Der Wahnsinn hat begonnen

    21.09.2012, 15:10 Uhr | Andreas Lerg / mu

    iPhone 5 Release: Tausende Fans stürmen die deutschen Apple-Stores. In Japan sind die Apple-Fans besonders verrückt und kostümieren sich mit selbst gebastelten iPhone-Hüten. (Quelle: Reuters)

    In Japan sind die Apple-Fans besonders verrückt und kostümieren sich mit selbst gebastelten iPhone-Hüten. (Quelle: Reuters)

    Kaum ist das iPhone 5 im Handel, schon spielten sich vor den Apple-Geschäften die altbekannten Szenen ab. Seit Anfang der Woche campierten weltweit Apple-Fans vor den Filialen mit dem Apfel-Emblem. Sie wollten unbedingt zu den Ersten gehören, die das neue Apple-Smartphone ihr Eigen nennen können. Heute früh stürmten sie nun zu Tausenden die deutschen Apple-Stores. So sah der Wahnsinn rund um den Verkaufsstart aus.

    Ob es der Apple-Store in Hamburg, an der 5th Avenue in New York oder die Filiale in der japanischen Hauptstadt Tokio ist, überall war es das gleiche Bild. Apple-Fans campierten tagelang vor den Filialen, um am Freitagmorgen bei Ladenöffnung als Erste ein iPhone 5 kaufen zu können. Denn Apple bricht mit seinem neuen Smartphone wieder einmal alle Rekorde und die Nachfrage übersteigt die Lagerbestände. Um zwölf Uhr mittags waren die Schlangen vor manchen Läden in Deutschland immer noch so lang, dass es Stunden dauern wird, bis die letzten ihr iPhone in den Händen halten können.

    Zuteilungskarten und heißer Kaffee

    Schon morgens hatten Apple-Mitarbeiter den Wartenden in der Schlange Zuteilungskarten ausgeteilt. Nur wer eine solche Karte hat, wird am ersten Verkaufstag ein iPhone nach Hause tragen können. Mehr als zwei Stück werden pro Kunde nicht abgegeben. Nicht alle Wartenden hatten eine Zuteilungskarte erhalten, aber die Hoffnung, dass es noch mehr Karten geben würde, hielt sie in der Schlange. Immerhin wurden sie von Apple-Mitarbeitern mit Wasser und wärmendem Kaffee versorgt.

    Auch Apple-Mitbegründer steht in der Schlange

    In Australien hatte sich sogar Apple-Mitbegründer Steve Wozniak für ein iPhone 5 angestellt, teilte er über Twitter mit. In Sidney hatten sich rund 500 Menschen zur Eröffnung des Apple-Stores versammelt. In Sindelfingen eröffnete Apple zum Start des iPhone 5 das zehnte Geschäft in Deutschland. Auch dort hatten bereits ab ein Uhr nachts ein Dutzend Menschen gewartet.

    Freitag ist iPhone-5-Tag

    Apple hatte das iPhone 5 am 12. September offiziell vorgestellt, ab dem 14. September haben Apple und die verschiedenen Mobilfunkprovider Vorbestellungen entgegen genommen. Die vorbestellten Geräte werden nun ausgeliefert, gleichzeitig gibt es das iPhone 5 seit Freitag auch in den Apple-Stores. Das iPhone 5 bietet unter anderem den schnellen Datenfunk LTE, der in Deutschland bereits in 61 Städten zum Surfen im Internet genutzt werden kann.

    Neuerungen im iPhone 5 und iOS 6

    Das iPhone 5 bietet unter der vergrößerten Haube aus Aluminium und Glas vor allem technische Verbesserungen. So ist das neue Apple-Smartphone nicht nur dünner als seine Vorgänger, sondern bringt auch deutlich mehr Power mit. Neuerungen gibt es auch bei der App-Ausstattung. Apple hat sein Smartphone mit dem Betriebssystem iOS 6 um zahlreiche Funktionen erweitert. Dazu gehört beispielsweise Passbook, eine App zur digitalen Verwaltung und Nutzung von Fahrkarten, Tickets, Gutscheinen und Eintrittskarten. Anlass zu Kritik gibt aber der neue Dock-Anschluss, weil viele Nutzer nun einen teuren Adapter kaufen müssen, wenn sie das iPhone 5 mit älterem iPhone-Zubehör nutzen möchten.

    Experten loben das neue iPhone 5

    Die Menschen in den Warteschlangen könne sich auf ein von Experten hoch gelobtes, aber auch teures neues Technikspielzeug freuen. "Apple hat ein großartiges Produkt insgesamt noch besser gemacht", so lautet das abschließende Urteil von Walt Mossberg vom Wall Street Journal. Auch Tim Stevens von Engadget schreibt, dass Apple das iPhone 5 in fast jeder Beziehung deutliche verbessert hätte. Dort, wo es keine Verbesserungen gab – bei Kamera und Speicher – könnte man sagen, dass bereits das iPhone 4S der Konkurrenz weit überlegen war, urteilten die Redakteure. Matthias Kremp von Spiegel Online zieht kein technisches, sondern ein emotionales Fazit: "Zuerst fühlte es sich neu und ungewohnt an, nach wenigen Tagen aber schon sehr vertraut."

    . Das iPhone 5 bei der Telekom: jetzt vorbestellen (Quelle: t-online.de)

    (Quelle: t-online.de)

    Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Neue Kommentare laden
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Schuldgefühl 
    Hunde wissen genau, dass sie etwas angestellt haben

    Welcher der Vierbeiner hat an Herrchens Schuh geknabbert? Video


    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

    Anzeige
    shopping-portal