Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

iPhone 5: Kratzer verärgern Käufer des neuen iPhone 5

...

Kratzer verärgern Käufer des iPhone 5

25.09.2012, 13:20 Uhr | Yaw Awuku

iPhone 5: Kratzer verärgern Käufer des neuen iPhone 5. iPhone 5 Scuff Gate (Quelle: ifixit.com)

Die Kratzfestigkeit des iPhone 5 lässt zu wünschen übrig. (Quelle: ifixit.com)

Einige Apple-Fans haben beim Auspacken ihres neuen iPhone 5 eine böse Überraschung erlebt. Wie unterschiedliche Blogs berichten, wiesen die neu gekauften Apple-Smartphones diverse Macken an den Ecken und auf der Rückseite auf. Ein erster Test des Reparaturservice ifixit.com bestätigte, dass vom iPhone 5 der Lack schnell abblättert.

Im Internet mehren sich die Berichte verärgerter Nutzer, die in Foren und auf Blogs Kratzer an den Ecken sowie auf der Rückseite des iPhone 5 melden. Der deutsche Blogger Marvin Kröll gehörte zu den Ersten, die von den ärgerlichen Macken berichteten. Zwölf Stunden habe er vor dem Apple Store in Oberhausen gestanden, um das Smartphone so früh wie möglich in den Händen zu halten. Dann kam der Schreck: Das Gehäuse seines nagelneuen iPhones hatte schon Kratzer, als er es auspackte. In der Annahme, dass es sich dabei nur um einen Einzelfall handeln könne, wollte Kröll das Smartphone umtauschen. Im besagten App Store fand sich jedoch kein iPhone 5 ohne Macken. Insgesamt 30 iPhones habe der Blogger ausgepackt und bei allen blätterte angeblich die Farbe an der einen oder anderen Stelle ab.

"Scuff Gate" verärgert iPhone-Fans

Neben Kroell berichteten auch andere Kunden – sowohl in Deutschland, als auch den USA – von ähnlichen Erlebnissen. Der auf Apple-Produkte spezialisierte US-Reparaturservice ifixit erhärtete den Verdacht, dass die Kratzbeständigkeit des iPhone 5 zu wünschen übrig lasse. Im Vergleich zum iPhone 4S sei das iPhone 5 sehr viel anfälliger für Kratzer. Besonders der schwarze Lack an den seitlichen Kanten des Smartphone-Rahmens sei wenig widerstandsfähig. Inzwischen spricht die Internetgemeinde von einem "Scuff Gate" und spielt damit auf das "Antennagate" beim iPhone 4 an, dessen Empfangsleistung aufgrund von Produktionsfehlern anfangs schwächelte.

Computer-Video 
Schluss mit störenden Handy-Kratzern

Hässliche Kratzer auf dem Handy-Display: das hilft. Video

Nur einzelne Geräte betroffen?

Von Apple gab es noch keine offizielle Stellungnahme zu dem Problem. Laut Betroffenen, die sich an die Kundenhotline des Konzerns wendeten, mache Apple aber eine defekte Maschine für den blättrigen Lack verantwortlich. Angeblich seien nur Geräte einer einzelnen Produktionscharge betroffen, die sich eindeutig über die Seriennummer identifizieren ließen. Wer Macken an dem Gehäuse seines iPhone 5 feststelle, solle sich an den Kundendienst wenden und um einen kostenlosen Austausch des Geräts bitten. Alternativ sei auch ein Nachlass auf den Kaufpreis möglich, berichtet der Blog Appdated.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Alleskönner 
Tüftler entwickelt Motorrad für jedes Gelände

Mit wenigen Handgriffen lässt sich das 50 Kilogramm leichte Gefährt auseinanderbauen. Video

Anzeige
Lebensgefährlich 
Hier explodiert ein illegaler Silvesterknaller

Vor den Augen eines LKA-Beamten zerfetzt der Böller einen Plastikkanister. mehr

Anzeige


Anzeige