Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

iPhone-Dieb liefert selbst die Fahndungsfotos

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

iPhone-Dieb liefert Polizei selbst die Fahndungsfotos

28.09.2012, 13:34 Uhr | Andreas Lerg

iPhone-Dieb liefert selbst die Fahndungsfotos. Diese Fahndungsbilder hat der Dieb unfreiwillig selbst an die Polizei geliefert. (Quelle: Polizei Hagen)

Diese Fahndungsbilder hat der Dieb unfreiwillig selbst an die Polizei geliefert. (Quelle: Polizei Hagen)

Ein Smartphone-Dieb lieferte der Polizei in Hagen durch seine Unwissenheit erstklassige Fahndungsfotos. Seite Eitelkeit wurde ihm zum Verhängnis, denn er fotografierte sich mit dem geklauten iPhone mit nacktem Oberkörper und frisch gegelten Haaren vor einem Spiegel.

Ein bislang unbekannter Täter stahl im Pausenraum einer Firma in Hagen aus dem Rucksack eines Mitarbeiters ein iPhone. Das Opfer staunte nicht schlecht, als nach kurzer Zeit auf seinem Laptop Bilder einer fremden Person auftauchten, die mit seinem gestohlenen iPhone aufgenommen wurden.

Apple-Funktion Fotostream als Fahndungshilfe

Dem mutmaßlichen Dieb des Smartphones wurde seine Eitelkeit zum Verhängnis, denn er fotografierte sich mit dem erbeuteten iPhone vor einem Spiegel. Dabei gelangen ihm prächtige Aufnahmen, über die sich aktuell die Polizei in Hagen freut. Was der Dieb jedoch nicht wusste: Die Funktion Fotostream auf dem iPhone sorgt über die Datenverbindung iCloud dafür, das die mit dem iPhone geschossenen Bilder auf allen über die iCloud vernetzten Geräten sichtbar werden. Da diese Funktion auf dem gestohlenen iPhone aktiviert war, tauchten die Selbstportäts des mutmaßlichen Diebes auf dem Notebook des ursprünglichen Besitzers auf. Der reichte die Bilder direkt bei der Kripo ein.

. Das iPhone 5 bei der Telekom: jetzt vorbestellen (Quelle: t-online.de)

(Quelle: t-online.de)

Polizei nutzt selbst gemachte Fahndungsfotos

Der Polizei liegt inzwischen der richterlicher Beschluss vor, diese Bilder für die Öffentlichkeitsfahndung einsetzen zu dürfen. Daher wartet die Polizei in Hagen nun auf Hinweise aus der Bevölkerung und fragt in der Pressemeldung: "Wer kennt den netten jungen Mann, der so freundlich in das Objektiv schaut?" Hinweise können an die Polizei in Hagen unter der 02331-986 2066 gemeldet werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Handy & Smartphone

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017