Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

iPhone 5: Warentest lobt Kamera und kritisiert Akku

...

Stiftung Warentest lobt iPhone 5

03.10.2012, 15:32 Uhr | dapd, dapd

iPhone 5: Warentest lobt Kamera und kritisiert Akku. iPhone 5 (Quelle: imago)

Stiftung Warentest: Smartphone mit "Verschrobenheiten". (Quelle: imago)

Die Stiftung Warentest hat das neue iPhone 5 einem Schnelltest unterzogen. Das iPhone 5 sei "eines der besten Smartphones", das die Tester bisher geprüft hätten, erklärte die Stiftung. Besonders gelobt wurde die Kamera. Kritikwürdig seien hingegen einige "Apple-typische Verschrobenheiten", die schwache Akkulaufzeit und die Kartenfunktion.

Schnelles Surfen mit LTE-Verbindung beeindruckte die Tester. Sie schränkten jedoch ein, dass die Verbindungsgeschwindigkeit in der Praxis stark davon abhänge, wie gut das Netz vor Ort ausgebaut sei. In Deutschland funktioniert die LTE-Verbindung des iPhone 5 nur im Mobilfunknetz der Telekom, da sie allein die für das Handy passende Frequenz anbietet. Geräte anderer Hersteller beherrschten weitere Frequenzen, heißt es im Testbericht.

Tolle Kamera, Antennenproblem

Bestnoten erhielt die Kamera des iPhone 5. Die bietet zwar viel weniger Einstellmöglichkeiten als die anderer Handys. Doch im Test reagierte die iPhone-5-Kamera erfreulich schnell und liefert für eine Handykamera außergewöhnlich gute Fotos, so die Tester. Auch von der Video-Funktion zeigten sich die Stiftung Warentest begeistert, die HD-Videos vom iPhone 5 seien besser als alles, was die Tester bisher von Handykameras gesehen haben: Scharf, gute Farbwiedergabe und würden selbst bei anspruchsvollen Schwenks kaum störende Artefakte aufweisen. Zudem wusste das neue Display die Tester zu überzeugen: Es sei sehr scharf, zeige gute Farben und sei trotz spiegelnder Oberfläche auch bei heller Umgebung gut abzulesen.

. Das iPhone 5 bei der Telekom: jetzt vorbestellen (Quelle: T-Online.de)

(Quelle: T-Online.de)

Auch die Sprachqualität sei gut – wenn der Empfang stimme. Das iPhone 5 habe wie viele andere Smartphones ein Antennenproblem, der Signalempfang sei abhängig von der Handhaltung. Doch die Tester weisen darauf hin, dass dieser Rückgang bei anderen Smartphones noch drastischer wäre. Der MP3-Player "macht wie bei Apple gewohnt eine gute Figur – auch die mitgelieferten neuen Kopfhörer klingen knackig".

iPhone 5 schwächelt beim Akku

Die Kartenfunktion, die Apple mit seinem neuen Betriebssystem iOS 6 einführte, wirke dagegen noch nicht recht ausgereift. Zudem sei das iPhone 5 empfindlich gegenüber Kratzern. Auch die Akkulaufzeit sei "ziemlich mittelmäßig": Beim Dauersurfen per UMTS hielt das iPhone 5 etwa zweieinhalb Stunden durch, eine Stunde weniger als der Vorgänger und nur halb so lange wie das Galaxy S3 von Konkurrent Samsung. Auch der Messwert fürs Dauertelefonieren per UMTS ist mit 6 Stunden überzeugte die Tester nicht. Die gemessenen 65,5 Stunden im Musikspieler-Dauerbetrieb seien dagegen ein guter Wert. Beim iPhone 4S war es Apple gelungen, die anfangs ebenfalls mäßigen Akkulaufzeiten durch ein Software-Update zu verbessern.

Den vollständigen Test lesen Sie auf www.test.de

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Rücksichtslos 
Lkw-Rowdys liefern sich Duell auf der Straße

Die drei Fahrer können von Glück sagen, dass niemand zu Schaden gekommen ist. Video

Anzeige
Blankziehen als Denkanstoß 
Diese fünf Frauen und Männer frieren aus Protest

Im weihnachtlichen Trubel auf dem Berliner Kudamm staunten die Passanten nicht schlecht. mehr

Anzeige


Anzeige