Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

So stoppen Sie neugierige Smartphone-Apps

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

So stoppen Sie neugierige Smartphone-Apps

Es gibt Apps zur Kontrolle der verräterischen Aktivitäten von Smartphones. Damit lässt sich gezielt überprüfen, welche Anwendung besonders häufig "nach Hause telefoniert", um Daten weiterzugeben. So kann abgewogen werden, ob der Nutzen oder der Schaden einer App größer ist, um sie gegebenenfalls zu deinstallieren.
Eine dieser Kontroll-Apps ist der SRT App Guard für Android, den Google jedoch wieder aus dem eigenen Play-Store entfernt hat. Sie habe gegen deren Bestimmungen verstoßen, genauere Infos verriet Google nicht. Dieser Wächter kann auch gezielt Einstellungen anderer Apps ändern – was aber dazu führen kann, dass die App nicht mehr hinreichend funktioniert. Für iOS gab es die vergleichbare App Clueful – auch Apple nahm dieses Programm nach kurzer Zeit aus dem iTunes-Store. Da Apple die Drittquellen von Apps nicht zulässt, lässt sich Clueful nicht auf Umwegen installieren.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal