Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Nexus 4: LTE lässt sich übers Menü aktivieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

LTE-Chip im Google Nexus 4 lässt sich ganz einfach scharf schalten

27.11.2012, 14:47 Uhr | t-online.de

Nexus 4: LTE lässt sich übers Menü aktivieren. Entwickler aktivieren den abgeschalteten LTE-Chip im Google Nexus 4. (Quelle: Quelle: Wikipedia Montage: t-online.de)

Entwickler aktivieren den abgeschalteten LTE-Chip im Google Nexus 4. (Quelle: Quelle: Wikipedia Montage: t-online.de)

Nachdem im neuen Google-Smartphone Nexus 4 ein abgeschalteter LTE-Funkchip entdeckt wurde, haben Programmierer jetzt gezeigt, wie man den Chhip ganz einfach aktivieren kann. Hersteller LG hat zudem erklärt, warum überhaupt ein deaktivierter LTE-Chip in dem Android-Smartphone von Google verbaut ist.

Das Unternehmen iFixit hatte bei der Demontage des Google Nexus 4 den inaktiven LTE-Chip entdeckt. Das Hardware-Magazin AnandTech hatte dann herausgefunden, dass dieser Chip zumindest auf einem Frequenzband 4 auch tatsächlich funktionieren könnte. Band 4 wird in den USA und Kanada von Mobilfunkprovidern genutzt. Entwicklern in Kanada ist es jetzt gelungen, den LTE-Chip zu aktivieren und im kanadischen LTE-Netz zu nutzen.

Nexus 4 mit LTE nutzen

Dazu musste das Gerät nicht einmal geöffnet werden. In einem Video zeigt ein Entwickler, dass LTE in einem versteckten Konfigurationsmenü aktiviert werden kann. Ab diesem Moment ist in einem entsprechenden LTE-Netz die Datenübertragung deutlich schneller. In Deutschland bringt die Aktivierung des LTE-Chips allerdings nichts, da hier die Bänder 3, 7 und 20 verwendet werden.

Google hat bewusst auf LTE verzichtet

Der entdeckte LTE-Chip hat die Mitarbeiter von iFixit überrascht, denn Google hat beim Nexus 4 nach eigenen Angaben bewusst auf LTE verzichtet, um die Kosten gering zu halten und eine längere Akkulaufzeit zu gewährleisten. Gerade die fehlende LTE-Funktion hat jedoch viele Experten und Nutzer sehr enttäuscht. Neben GSM kann das Google-Smartphone offiziell nur UMTS nach neuesten Standards nutzen.

Nexus 4 ist baugleich mit LG Optimus G

Mittlerweile hat Hersteller LG bestätigt, was als Grund für den inaktiven LTE-Chip im Google Nexus 4 längst vermutet worden war. Das Innenleben des Gerätes ist baugleich mit dem LG Optimus G, das über LTE verfügt. Um den LTE-Chip für das Nexus 4 auszubauen, hätte auch die Platine geändert werden müssen. Deshalb war es kostengünstiger, die Hardware unverändert zu lassen und den Chip zu deaktivieren.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video



Anzeige
shopping-portal