Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

iPhone: Apple soll großes Billig-iPhone aus Plastik planen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Apple soll an Billig-iPhone arbeiten

09.01.2013, 11:54 Uhr | t-online.de, dpa

iPhone: Apple soll großes Billig-iPhone aus Plastik planen. Kommt noch dieses Jahr ein Billig-iPhone? (Quelle: imago/ITAR-TASS)

Kommt noch dieses Jahr ein Billig-iPhone? (Quelle: imago/ITAR-TASS)

Apple soll bis zum Jahresende ein Billig-iPhone auf den Markt bringt. Der niedrigere Preis könnte zum einen durch ein Gehäuse aus Plastik statt Aluminium möglich werden, zum anderen aber auch durch ältere Technik im Innern. Wie die taiwanesische IT-Zeitung Digitimes aus Hersteller-Kreisen erfahren haben will, soll das Einstiegs-iPhone gleichzeitig ein deutlich größeres Display bekommen.

Das zusätzliche iPhone-Modell könnte laut Digitimes ein fünf Zoll großes Display (12,7 cm) erhalten und wäre damit deutlich größer als das iPhone 5 mit seinem 4-Zoll-Display (10,16 cm). Die Zeitung beruft sich dabei auf Insider aus Zulieferer-Firmen, die den Prototyp des Einsteiger-iPhones bereits gesehen haben wollen. Apple plane angeblich, das Modell in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt zu bringen. Zielgruppe seien vor allem Käufer in aufstrebenden Märkten wie dem chinesischen, so die Zeitung.

Gerüchte um Billig-iPhone sind nicht neu

Schon seit mehreren Jahren tauchen immer wieder Spekulationen über ein günstigeres iPhone auf, mit dem Apple vor allem den Marktanteil in boomenden Schwellenländern ausbauen könnte. Bisher verfolgte Apple die Linie, einfach die vorherigen Modelle günstiger anzubieten, sobald ein neues iPhone veröffentlicht wurde. Das bremste zwar eventuell die Marktanteile, steigerte aber die Profite und trug zu dem Geldberg von rund 120 Milliarden Dollar bei, auf dem der Konzern sitzt. Die Einführung eines Billig-Smartphones würde also einen deutlichen Strategiewechsel bei Apple bedeuten.

Computer-Video 
Stromspar-Tipps für Smartphone Nutzer

So können Sie Ihre Akku-Laufzeit spürbar verlängern. Video

Erfolg der Konkurrenz sorgt für Druck

Apple ist insbesondere durch den Erfolg von Samsung mit seinen Android-Smartphones in Zugzwang geraten. Einfache Handys werden zunehmend von Smartphones abgelöst, und wer die Kunden jetzt für seine Plattform gewinnt, könnte viele von ihnen auch länger behalten. Im dritten Quartal steckte der iPhone-Marktanteil bei 15 Prozent fest. Etwa jedes dritte Smartphone kam von Samsung, auch weil die Südkoreaner eine breite Modellpalette mit diversen günstigen Geräten haben. Im vierten Quartal dürfte Apple dank dem iPhone 5 zwar etwas aufgeholt haben – in den boomenden Wachstumsmärkten von Ländern wie China, Indien oder Brasilien sind aber weiterhin vor allem günstige Smartphones gefragt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



Anzeige
shopping-portal