Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

iPhone 5s und iPhone Math? Apple bringt angeblich Riesen-Handy

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

iPhone Math: Apple bringt angeblich Riesen-Smartphone

26.01.2013, 09:39 Uhr | Andreas Lerg

iPhone 5s und iPhone Math? Apple bringt angeblich Riesen-Handy. Plant Apple ein XXL-Smartphone namens iPhone Math. (Quelle: imago/UPI Photo)

Plant Apple ein XXL-Smartphone namens iPhone Math. (Quelle: UPI Photo/imago)

Macht auch Apple den Trend zu immer größeren Smartphones mit? Angeblich plant Apple noch in diesem Jahr die Veröffentlichung eines iPhone im XXL-Format. iPhone Math soll ein Smartphone mit einem 4,8 Zoll großem Display heißen, dass der Konzern schon im Juni präsentieren soll. Das will die chinesische Zeitung China Times wissen. Aber das iPhone Math soll nicht der einzige Streich von Apple sein.

Wenn alle Gerüchte stimmen, dann wird Apple im Laufe dieses Jahres nicht nur das iPhone 5S vorstellen, sondern gleich drei neue Smartphone-Modelle präsentieren. Nach Informationen der China Times plant Apple ein XXL-iPhone mit einem 4,8 Zoll großen Bildschirm. Die chinesischen Zeitung will sogar den Namen kennen: iPhone Math.

Angeblich wird bei Komponentenherstellern bereits das entsprechende Display produziert. Laut der China Times wolle Apple damit zur "großen Gegenoffensive" gegen die Riesen-Smartphones der Konkurrenz starten. Im April solle laut der Zeitung mit der Montage des iPhone Math begonnen werden.

iPhone Math, iPhone mini und ein Billig-iPhone?

Seit Apple das iPad mini vorgestellt hat, gibt es immer wieder Gerüchte rund um ein kleineres iPhone. So spekulieren Branchenkenner, dass Apple gleichzeitig mit dem iPhone 5S ein iPhone mini auf den Markt bringen wird. Des Weiteren hält sich seit Wochen hartnäckig das Gerücht, dass Apple ein Billig-iPhone plant, welches vor allem für Schwellenländer gedacht ist, aber auch den günstigen Einsteigergeräten der Konkurrenz Paroli bieten soll.

Neues iPhone 5S hinterlässt bereits Internet-Spuren

Unterdessen wurden die ersten Internet-Spuren des nächsten iPhones und der kommenden iOS-Version bereits entdeckt. Das US-Technologie-Blog The Next Web will Anfang Januar mit mehreren Entwicklern gesprochen haben, die in Server-Protokolldateien ein Gerät entdeckten, das sich mit der mit der Bezeichnung iPhone 6.1 identifizierte und als Betriebssystem iOS 7 ausgewiesen habe. Allerdings dürfte es sich bei diesem iPhone 6.1 tatsächlich um das iPhone 5S handeln, was an den internen Bezeichnungen bei Apple liegt.

Das iPhone 5 trägt bei Apple intern je nach Version die Bezeichnung iPhone 5.1 oder iPhone 5.2. Das iPhone 4S, also der Nachfolger des iPhone 4 wird bei Apple als iPhone 4.1 geführt, während das iPhone 4 bei Apple unter der Bezeichnung iPhone 3.1 entwickelt wurde. Daher dürfte der Versionssprung bei der internen Bezeichnung lediglich für den Wechsel vom iPhone 5 zur Version 5S stehen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



Anzeige
shopping-portal