Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Samsung Galaxy S4: Apple-Manager wettert gegen iPhone-Konkurrent

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Apple-Manager wettert gegen Samsung Galaxy S4

15.03.2013, 09:39 Uhr | dpa

Samsung Galaxy S4: Apple-Manager wettert gegen iPhone-Konkurrent. Marketing-Chef Phil Schiller auf einer Apple-Präsentation im September 2012. (Quelle: imago/Xinhua)

Apple-Manager Phil Schiller lästert über Android-Smartphones (Quelle: imago/Xinhua)

Apple bekommt kalte Füße und nimmt das neue Samsung Galaxy S4 sehr ernst: Apples Marketing-Chef Phil Schiller zog kurz vor der Präsentation von Samsungs neuem Smartphone-Spitzenmodell vor die Presse, um für das iPhone zu werben und gleichzeitig gegen die Konkurrenz zu stänkern.

Das Apple-Smartphone biete Nutzern ein besseres Erlebnis als Geräte mit dem Google-Betriebssystem Android, erklärte Schiller im Wall Street Journal. Bei Android-Geräten müssten Nutzer sich erst bei verschiedenen Diensten anmelden, während beim iPhone alles aus einer Hand komme, erklärte Schiller.

Samsung Galaxy S4 feiert Premiere

Damit zielt Apple indirekt auf Samsung. Wenn der südkoreanische Hersteller in der Nacht zum Freitag sein neues Samsung Galaxy S4 vorstellt, wird es mit Android-Software laufen. Das Smartphone Samsung Galaxy S4 gilt schon vor seinem Erscheinen als der schärfste Rivale von Apples iPhone 5. Nach unbestätigten Berichten wird es mit einer Bildschirmdiagonale von 5 Zoll (12,7 cm) größer sein als das iPhone und mit 13 Megapixeln auch eine höher auflösende Kamera besitzen. Apples aktuelles Spitzenmodell kommt auf 4 Zoll und 8 Megapixel.

Größter Smartphone-Hersteller der Welt

Zwar hat sich Samsung bereits zum größten Smartphone-Hersteller der Welt aufgeschwungen. Doch Apple ist bei den teuren Topgeräten nach wie vor führend und dadurch hochprofitabel. Nach Daten der Marktforschungsfirma Strategy Analytics verkaufte sich das iPhone 5 im Weihnachtsquartal fast doppelt so gut wie das aktuelle Samsung-Flaggschiff Galaxy S3.

Samsung Galaxy S4 fordert Apple heraus

Samsungs Hoffnung ist nun, dass sich das Blatt mit dem Samsung Galaxy S4 wendet. Mit dem S4 will der Technikkonzern dem iPhone 5 Paroli bieten und sich als Innovator profilieren. Denn bis zu einem Konter von Apple dürfte es dauern: Zuletzt hatten die Kalifornier ihre neuen Smartphones regelmäßig im Herbst auf den Markt gebracht.

Großer Bildschirm nur Vorwand

Android-Smartphones würden oft als "Gratis-Ersatz" für einfache Handys verteilt, stichelte Apple-Manager Schiller im Wall Street Journal weiter. Android-Hersteller bauen Smartphones mit großen Bildschirmen, damit sie stärkere Akkus für längere Laufzeiten wie beim Mobiltelefon von Apple einbauen können, behauptete er. Er hatte Android schon vergangene Woche aufs Korn genommen, als er bei Twitter auf einen Experten-Bericht verwies, demzufolge die meisten Schadprogramme für mobile Geräte auf Android zielten.

Jedes dritte Smartphone kommt von Samsung

Samsung ist auf der Android-Welle groß geworden: Rund jedes dritte Smartphone kommt von den Südkoreanern. Das bei Google entwickelte freie Betriebssystem Android ist der klare Marktführer bei Smartphones. Zuletzt lief es auf rund 70 Prozent der abgesetzten Telefone, Google zählte bis dato 750 Millionen Smartphones. Das iOS-System von Apples iPhones hält stabil knapp 20 Prozent am Markt. Den Rest teilen sich unter anderem Blackberry und Microsofts Windows Phone.

Digital 
Clevere Apps fürs Handy- Fotografieren

So holen Sie alles aus den modernen Smartphone-Knipsen heraus. Video

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Digital.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal