Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Samsung Galaxy S4: Nur die abgespeckte Version für Deutschland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kein Galaxy S4 mit acht Rechenkernen in Deutschland

20.03.2013, 08:13 Uhr | fen/ya

Samsung Galaxy S4: Nur die abgespeckte Version für Deutschland. Samsung-Chef JK Shin präsentiert das Galaxy S4 (Quelle: Reuters)

Das Samsung Galaxy SIV erscheint mit zwei unterschiedlichen Prozessorvarianten (Quelle: Reuters)

Das Samsung Galaxy S4 wird in Deutschland nur halb so viele Prozessor-Kerne haben wie in einigen anderen Ländern. Das bestätigte Samsungs Presseabteilung gegenüber t-online.de. Wie erste Tests des neuen Samsung-Flaggschiffs zeigen, kann dies aber ein Vorteil sein.

Das am vergangenen Freitag vorgestellte Samsung Galaxy S4 wird in zwei unterschiedlichen Prozessorbestückungen auf den Markt kommen. Als große Neuerung wurde der Achtkern-Prozessor Exynos 5410 Octa mit 1,6-Gigahertz-Taktung angepriesen. In Deutschland wird das Galaxy S4 in dieser Variante jedoch nicht auf den Markt kommen. Stattdessen wird Samsungs neues Topmodell hierzulande mit einem geringfügig älteren Vierkern-Prozessor laufen, dem Snapdragon 600 mit einer Taktung von 1,9 Gigahertz.

Halbe Kernzahl heißt nicht halbe Leistung

Die halbe Anzahl an Prozessor-Kernen bedeutet jedoch keine halbierte Leistung, wie erste Geschwindigkeitstest des Galaxy S4 zeigen. So belegte ein Test des Internet-Blogs Androidandme.com, dass das Galaxy S4 mit acht Kernen langsamer arbeitet als HTCs aktuelles Topmodell, das HTC One mit Vierkern-Prozessor.

Der Test wurde allerdings heimlich während Samsungs Produktvorstellung des Galaxy S4 vorgenommen. Es könnte durchaus sein, dass das Smartphone durch Software-Einstellungen wie etwa eingeschalteten Energiespar-Optionen ausgebremst wurde und deshalb nicht die volle Leistung zeigen konnte.

Galaxy S4: Vierkerner ist das schnellste Smartphone

Auch die Vierkern-Variante des Galaxy S4 wurde einem Geschwindigkeitstest unterzogen. Der Fachblog Primate Labs verglich mittels Geekbench 2 Benchmark nicht nur Android-Smartphones, sondern bezog auch das Apple iPhone 5 und das Blackberry Z10 mit in den Test ein. Hier schlug das Galaxy S4 alle Konkurrenten deutlich, das HTC One und das Google Nexus 4 belegten die Platze zwei und drei, das iPhone 5 wurde nach dem Galaxy S3 Fünfter.

Bereits vorab wurde spekuliert, welche Variante des Galaxy S4 schneller sei. Im Achtkern-Prozessor arbeiten nicht alle Rechenkerne gleichzeitig, sondern nur maximal vier. Es handelt sich genau genommen um zwei verzahnte Vierkerner, die getrennt je nach Anforderung aktiv sind. Da der Achtkerner nur mit 1,6 GHz, der Vierkerner jedoch mit 1,9 GHz arbeitet, gab es in Branchenkreisen bereits zuvor die Vermutung, der Vierkerner könne tatsächlich schneller sein. Weitere Tests werden hier jedoch mehr Aufschluss geben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal