Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

iPhone 5S oder iPhone 6: Apple beginnt mit Produktion

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

iPhone 5S: Apple beginnt mit der Produktion des iPhone 5-Nachfolgers

04.04.2013, 07:46 Uhr | t-online.de, dpa

iPhone 5S oder iPhone 6: Apple beginnt mit Produktion. Apple iPhone 5 (Quelle: imago/Xinhua)

Das künftige iPhone 5S soll genauso aussehen wie das iPhone 5 (Quelle: Xinhua/imago)

Die Produktion des nächsten Apple-Smartphones wird noch in diesem Quartal anlaufen. Das hat die US-Tageszeitung Wall Street Journal gemeldet. Laut dem Bericht sei die Entwicklung des Nachfolgers des iPhone 5 im Prinzip abgeschlossen. Das Smartphone, das iPhone 5S heißen dürfte, könnte bereits im Sommer in den Handel kommen. Als möglicher Termin für die Präsentation wird der 29. Juni gehandelt.

Die Zeitung beruft sich in ihrem Artikel am Mittwoch auf nicht näher genannte "gut informierte Personen". Demnach soll es sich bei dem Gerät um eine aufgefrischte Version des iPhone 5 in ähnlicher Größe und Form handeln. Das deckt sich mit bisherigen Spekulationen, dass Apple das iPhone 5 lediglich technisch aktualisieren und als iPhone 5S auf den Markt bringen könnte.

iPhone 5S mit schnellerem Prozessor

Mit dem neuen A7-Prozessor soll das iPhone 5S deutlich leistungsfähiger werden. Auch eine bessere Kamera mit einem neuen LED-Blitz dürfte enthalten sein – in manchen Gerüchten ist von einer 13-Megapixel-Kamera die Rede. Im iPhone 5 ist eine acht Megapixel-Kamera verbaut. Zudem soll der LED-Blitz als "Smart Flash" ein auf die Helligkeitsbedürfnisse abgestimmtes Fotolicht abstrahlen. Gleichzeitig mit dem iPhone 5S soll Apple mit iOS 7 auch die nächste Version seines mobilen Betriebssystems vorstellen.

Günstigeres Modell im Plastikgehäuse

Darüber hinaus berichtet das Wall Street Journal, dass Apple auch an einem günstigeren iPhone-Modell arbeite, dessen Start für die zweite Jahreshälfte angepeilt sei. Es dürfte ein anderes Gehäuse als das in Aluminium gehüllte Top-Modell bekommen. Apple habe auch mit verschiedenen Farben experimentiert, hieß es weiter.

Technologie 
Neue Technologie fürs Handgelenk

Blick auf Uhr soll Telefonate entgegennehmen. Video

Der Druck auf Apple steigt

Bisher hat Apple Pläne für ein günstigeres iPhone immer dementiert und auf die preiswerter angebotenen Vorgängermodelle verwiesen. Da die Nachfrage nach günstigeren Smartphones steige, stehe Apple aber zunehmend unter Druck, so das Wall Street Journal. Außerdem habe sich der Smartphone-Markt verändert – durch viele neue Modelle anderer Hersteller und starke Konkurrenten wie Samsung. Da könne es sich Apple nicht mehr leisten, ausschließlich auf ein Premiumprodukt zu setzen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal