Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

iPhone 5S und iOS 7: Apple überarbeitet iOS komplett

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Apple wird iOS 7 komplett überarbeiten

04.04.2013, 07:38 Uhr | Andreas Lerg

iPhone 5S und iOS 7: Apple überarbeitet iOS komplett. Apple will sich bei iOS 7 angeblich von der bisherigen Optik verabschieden. (Quelle: imago/ZweiKameraden)

Apple will sich bei iOS 7 angeblich von der bisherigen Optik verabschieden. (Quelle: ZweiKameraden/imago)

Wenn Apple im Sommer das iPhone 5S vorstellt, dürfte der Computer-Konzern auch die nächste Version des mobilen Betriebssystems iOS präsentieren. Während in der Vergangenheit vornehmlich an Funktionalitäten gearbeitet wurde und die Optik weitestgehend unverändert blieb, könnte iOS 7 erstmals ein umfassendes Redesign bekommen.

Der gut informierte Apple-Blogger John Gruber schrieb, bei Apple hinke die Entwicklung von iOS 7 dem Zeitplan hinterher, so dass Programmierer aus dem Team für das Desktop-Betriebssystem Mac OS 10.9 abgezogen worden seien.

Nicht nur er vermutet, dass iOS 7 mit einigen massiven Änderungen aufwarten werde. Apple hatte vor einigen Monaten seinen Chefdesigner Sir Jonathan Ive auch mit der Entwicklung der Software betraut, nachdem Tim Cook sich von Scott Forrstal getrennt hatte.

iPhone 
Apple plant offenbar ein Billig-iPhone

Die Konkurrenz übt einen zu großen Druck aus. Video

Jonathan Ive ist als Chefdesigner seit 1997 für die Gestaltung der Apple-Hardware verantwortlich. Er bevorzugt sehr schlichte und funktionale Designs und wurde dabei von Arbeiten von Dieter Rams, der von 1961 bis 1995 Chef-Designer bei der Firma Braun war, beeinflusst. Die US-Tageszeitung Wall Street Journal zitierte Ive vor kurzem mit der Aussage, dass iOS 7 eher ein "Flat Design", also ein "flaches Design" bekommt.

Aus für Holzregal und Lederoptik

Unter Ives Regie dürfte die Lederbuch-Optik des Adressverzeichnisses auf iPhone und iPad bald ebenso der Vergangenheit angehören, wie das Holzregal in der App iBooks.

Viele Experten erwarten in Zukunft eine minimalistischere, funktionale und weniger verspielte Darstellung in iOS. Blogger Gruber spricht von "deutlichen, systemweiten optische Änderungen". An den Grundsätzen der Bedienung wird Apple wenig ändern, denn die hat sich bewährt und ist bei den Nutzern bestens bekannt und beliebt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video


Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal