Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

iPhone-Stromschlag: Chinese liegt im Koma - Billig-Netzteil schuld?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gefährliche Panne  

Chinesischer iPhone-Nutzer fällt durch Stromschlag ins Koma

21.07.2013, 08:41 Uhr | t-online.de

iPhone-Stromschlag: Chinese liegt im Koma - Billig-Netzteil schuld?. Steckdose (Quelle: imago/Chromeorange)

Falsche Ladegeräte könnten die Ursache für die jüngsten iPhone-Unfälle in China sein. (Quelle: Chromeorange/imago)

In China haben zwei Menschen im Abstand von wenigen Tagen schwere Stromschläge erlitten, die in Zusammenhang mit ihren iPhones stehen. Wie die chinesische Zeitung Beijing Wan Bao und der chinesische Staatssender CCTV berichten, ist ein Mann ins Koma gefallen, als er sein iPhone 4 an ein Ladegerät anschloss. Zuvor sorgte der Fall einer Stewardess für Aufregung, die in einer ähnlichen Situation einen Stromschlag mit tödlicher Folge erlitt.

Laut Medienberichten schloss der 30-jährige Wu Jiantong sein iPhone 4 an ein Ladegerät eines Fremdherstellers an und bekam dabei einen elektrischen Schlag. Der junge Mann schrie auf, kippte um und lag dann zuckend am Boden, erzählte die Schwester des Mannes.

Schwester bekam auch einen Stromschlag

Als die Schwester das Ladegerät aus der Steckdose zog, hätte auch sie einen Stromschlag bekommen, berichtete sie weiter. "Das waren nadelartige Schmerzen in meinen Fingerspitzen. Der Strom lief über meine Arme in den Körper bis in die Füße" sagte sie chinesischen Medien. Der Rettungsdienst musste den 30-Jährigen wiederbeleben. Seitdem liegt der Mann in einem Hospital in Peking im Koma. Der Vorfall soll sich bereits am 8. Juli ereignet haben. Wu Jiantongs Zustand sei laut der Zeitung Wan Boa derzeit stabil.

Falsches Ladegerät und Adapterstecker

Während der behandelnde Arzt einen Elektroschock als Ursache bestätigte, erklärte Wu Jiantongs Schwester, dass das Ladegerät kein Originalteil von Apple sondern von einem Fremdhersteller stammte. Auch im Falle der chinesischen Stewardess Ma Ailun, die durch einen Stromschlag beim Telefonieren mit ihrem iPhone ums Leben gekommen soll, habe es sich um kein originales Ladegerät gehandelt, berichtete der chinesische Staatssender CCTV.

Der Sender zeigte in seinem Bericht das Ladegerät eines Drittherstellers, das dem Original von Apple ähnlich sieht. Das Ladegerät war außerdem über einen Adapter an die Steckdose angeschlossen. Diese Kombination könnte für den gefährlichen Stromschlag verantwortlich sein, wenn eines der Geräte defekt war.

Billiggeräte und Fälschungen gefährlich

Ladegeräte und Adapter von Drittherstellern sind in China für sehr wenig Geld zu bekommen. Das internationale unabhängige Sicherheitsprüfunternehmen UL warnte unlängst vor der Nutzung gefälschter Apple-Ladegeräte, nachdem das Unternehmen ein solches Imitat aus China getestet hatte. Der amerikanische Technik-Experte Ken Shirriff testete bereits zahlreiche USB-Ladegeräte für verschiedene Smartphones und stellte bei Billigprodukten gefährliche Sicherheitsmängel fest.

Auf CE-Prüfsiegel achten

In Deutschland bekommen nur solche Geräte eine Zulassung für den Verkauf, die gängige Prüfnormen erfüllen. Beim Kauf eines Ladegerätes sollte vor allem auf das CE-Prüfsiegel geachtet werden. Illegale Importe überwacht der Zoll, Sendungen mit gefälschter oder nicht geprüfter Ware fängt er ab.

Video 
Zubehör für Smartphones und Tablets

Gadgets für zu Hause oder unterwegs, die man nicht mehr hergeben möchte. Video

Allerdings werden im Online-Handel oft billige Ladegeräte und andere Zubehörteile angeboten, die direkt aus Asien verschickt werden und per Post mitunter am Zoll vorbei den Weg zum Käufer finden.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Digital.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal