Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

iPhone 5S: Apple patentiert Fingerabdrucksensor auf dem Display

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Apple patentiert Fingerabdrucksensor auf dem iPhone-Display

21.07.2013, 10:03 Uhr | t-online.de

iPhone 5S: Apple patentiert Fingerabdrucksensor auf dem Display. Fingerabdruck (Quelle: imago/Steinach)

Apple patentiert Fingerabdrucksensor auf dem Display. (Quelle: Steinach/imago)

Ein Patentantrag von Apple hat die Gerüchte befeuert, dass das iPhone 5S beziehungsweise iPhone 6 einen Fingerabdrucksensor bekommen könnte. Laut der Patentschrift soll der Fingerabdruck direkt über das Display eines Smartphones gescannt werden. Bisher wurde vermutet, dass Apple einen solchen Sensor eher in den Homebutton seines Smartphones einbauen wolle.

Der jüngste Patentantrag von Apple gilt dem Schutz eines Fingerabdrucksensors, der direkt auf der Glasoberfläche des Multitouch-Displays aufgebracht ist. Die Patentschrift beschreibt ein Gitternetz von winzig kleinen "Sensor-Pixeln". Diese Matrix soll die Berührung mit dem Finger erfassen und fein genug sein, um einen Fingerabdruck zu erkennen.

Bekannte Technologie erstmals auf Display

Als Erfinder wird im Patentantrag Dale R. Setlak benannt. Er ist einer der Gründer der Firma Authentec, die auf Sensor- und Sicherheitstechnik spezialisiert ist und 2012 von Apple aufgekauft wurde. Die Grundlage dieser Sensor-Technik ist nicht neu. Aber bisher wurde sie nie durchsichtig auf Glas und vor allem nicht auf einem Display realisiert.

Video 
Daten vom alten aufs neue Handy umziehen

So gelingt der Wechsel leicht und schnell. Video

Apples Patent geht aber über das reine Scannen des Fingerabdrucks hinaus. Die Patentschrift sieht auch die Möglichkeit eines haptischen Feedbacks vor. Damit ließen sich die virtuellen Tasten auf einem Multitouch-Display fühlbar machen. In dem Patent stecken also mehr Möglichkeiten, als eine reine Sicherheitsfunktion.

Patent muss nicht realisiert werden

Dieses Patent ist nicht das Erste, mit dem sich Apple Technologien zum Erkennen von Fingerabdrücken schützen lässt. Ein anderes Patent sieht den Einbau eines Sensors in de Gehäuserahmen des iPhones vor.

Eines gilt für alle Patente: Der Antrag auf Schutz einer Idee muss noch lange nicht bedeuten, dass diese auch realisiert und in ein Gerät eingebaut wird. Apple und andere Unternehmen haben schon viele Patente zugesprochen bekommen und viele davon sind bis heute nicht in Produkte eingeflossen. Die Wahrscheinlichkeit, dass dieses neue Patent direkt ins iPhone 5S einfließt ist sehr gering.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Digital.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal