Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

iPhone 5C: Apple nennt Billig-Version des iPhone 5S wohl um

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rätselraten  

Apple nennt sein Billig-iPhone möglicherweise iPhone 5C

29.07.2013, 14:49 Uhr | t-online.de

iPhone 5C: Apple nennt Billig-Version des iPhone 5S wohl um. Das Design dieser Verpackung könnte durchaus von Apple stammen. (Quelle: WeiPhone)

Das Design dieser Verpackung könnte durchaus von Apple stammen. (Quelle: WeiPhone)

Ein Foto auf der chinesischen Internetseite WeiPhone hat die Spekulationen um ein Billig-iPhone erneut angeheizt. Zu sehen ist die Verpackung für ein "iPhone 5C". Die könnte für das schon seit längerem diskutierte Billig-iPhone gedacht sein. Hinter dem Namen iPhone 5C könnte sich allerdings auch etwas vollkommen anderes verbergen.

Ein Foto, das eine Kiste voller weißer Plastikschalen zeigt, könnte ein Beleg dafür sein, dass Apple im Herbst zusammen mit dem iPhone 5S ein Billig-iPhone vorstellen wird. Auf den Plastikverpackungen, im typisch minimalistischen Apple-Design, steht die Aufschrift "iPhone 5C".

Rätselraten um das "C" bei iPhone 5C

Das "C", vermuten Blogger, steht für das englische Wort "color", also "Farbe". Da in vielen Gerüchten immer wieder von farbigen Gehäusen für das Billig-iPhone die Rede war, liegt der Schluss nahe, dass die schlichten Verpackungen bald knallbunte und günstigere iPhones umhüllen werden.

Der Fotograf teilte keine genaueren Informationen zu dem "iPhone C". Ebenso gut könnte es sich bei dem Foto um eine Fälschung handeln oder um ein Nachahmerprodukt. Denn in China geraten häufiger iPhone-Plagiate auf den Markt.

Apple plant Strategiewechsel

Viele Experten rechnen damit, dass Apple neben seinem Premium-Smartphone auch ein günstigeres iPhone mit Kunststoffgehäuse in mehreren Farben anbieten wird. Bisher hat Apple nach der Einführung eines neuen Smartphones die jeweiligen Vorgängermodelle einfach weiterhin etwas günstiger verkauft.

Aber schon beim iPhone 5 soll sich dies negativ auf die Verkaufszahlen ausgewirkt haben, weshalb sich Apple von dieser Strategie verabschieden wolle. Zudem wolle Apple den Markt für Einsteiger-Smartphones nicht kampflos Konkurrenten wie Samsung überlassen, meinen Analysten. Apple bestritt angebliche Pläne für ein Billig-iPhone. Dennoch kann sich das Gerücht hartnäckig halten.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Digital.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal