Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Microsoft Office: App für Android-Smartphones zum Download freigegeben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Microsoft Office für Android-Smartphones

01.08.2013, 13:44 Uhr | dpa, t-online.de

Microsoft Office: App für Android-Smartphones zum Download freigegeben. Microsoft Office für Android-Smartphone (Quelle: Hersteller)

Microsoft bringt Office auf das Android-Smartphone (Quelle: Hersteller)

Microsoft hat seine Office-App für Android-Smartphones zum Download freigegeben. Die App hat eingeschränkte Funktionen für Word, Excel und Powerpoint und ist lediglich für Office-365-Abonnenten verfügbar.

Nach der Version für Apple iPhone hat Microsoft nun auch die Android-Version für Smartphones veröffentlicht. Wann es eine Version für Tablet-PC geben wird, verriet Microsoft bislang noch nicht. Wer Office 365 abonniert hat, erhält die Software kostenlos.

Wie auch bei der iPhone-Version ist die App lediglich für Office-365-Abonnenten vorgesehen. Die App erlaubt Office-Nutzern, grundlegende Änderungen an Office-Dateien vorzunehmen. Word-Dokumente und Excel-Tabellen können damit angelegt, Powerpoint-Präsentationen hingegen lediglich angezeigt und bearbeitet werden.

Word 
Mit Microsoft Word ab in die Daten-Wolke

Word-Dateien immer und überall nutzen. Video

Microsoft Office erst 2014

Apple- und Android-Nutzer müssen auf Office 2013 für ihre Smartphones und Tablet-PC noch warten. Das mobile Office für die Konkurrenz-Geräte der Windows-8-Tablets will Microsoft angeblich erst im nächsten Jahr ausliefern.

Im World Wide Web war immer wieder darüber spekuliert worden, ob und wann Microsoft seine Bürosoftware Office auf mobile Geräte wie das Apple iPad oder Smartphones wie das Samsung Galaxy S4 bringen wird. Mit Office 365 veröffentlichte Microsoft nur eine Cloud-basierte Lösung und kein vollwertiges Software-Paket seiner erfolgreichen Büro-Suite.

Microsoft favorisiert Windows Phone

Mit dieser Strategie, so vermuten Marktbeobachter, versucht der Softwarekonzern, den Absatz der eigenen Tablets und seiner Windows-Phone-Systeme für Mobilgeräte anzukurbeln. Die Surface-Tablets von Microsoft und Windows-Smartphones wie das Nokia Lumia erzielten bislang nur niedrige einstellige Marktanteile.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Digital.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal