Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Beta 5 von iOS 7 gibt Ausblick auf finale Version

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

iPhone-Update  

Beta 5 von iOS 7 gibt Ausblick auf finale Version

09.08.2013, 15:38 Uhr | Andreas Lerg

Beta 5 von iOS 7 gibt Ausblick auf finale Version. iOS 7. (Quelle: imago/Philipp Szyza)

Die Beta 5 von iOS 7 ist da und gibt Ausblick auf die finale Version. (Quelle: Philipp Szyza/imago)

Apple hat unlängst die fünfte Beta von iOS 7 an die Entwickler ausgeliefert. Neue Funktionen sind kaum noch dazu gekommen. Dafür hat man in Cupertiono aber spürbar an der Performance und sichtbar an der Optik des mobilen Betriebssystems gefeilt. Experten sehen das als Zeichen, dass bald die finale Version fertig sein dürfte. Mit der Vorstellung von iOS 7, dem iPhone 5S sowie dem iPad 5 wird für Anfang September gerechnet.

Kaum eine Woche nach der Beta 4 liefert Apple bereits die Beta 5 von iOS 7 an die Entwickler aus. Bisher hat Apple vor allem neue Funktionen eingebaut und andere verbessert. Bei der aktuellen Vorabversion aber wurden zahlreiche Icons beispielsweise im Einstellungsmenü überarbeitet, um die Erkennbarkeit und Bedienung zu verbessern.

Ergonomie der Bedienoberfläche verbessert

Symbole, die vorher auf weißem Hintergrund schwer erkennbar waren, haben jetzt einen farbigen Hintergrund bekommen. Der virtuelle Schiebeschalter zum Ausschalten des iPhones wurde auch überarbeitet und einige Icons wurden mit einem Kreis versehen, damit der Nutzer diese besser erkennt und trifft. Vor allem die Icons, die während eines Telefonates angezeigt werden, wurden so optimiert.

Leistung von iOS 7 verbessert

Entwickler berichten im Forum der US-Internetseite MacRumors, dass iOS 7 Beta 5 auch deutlich schneller geworden ist und stabiler läuft. Das wird allgemein als Indiz für die nahende Fertigstellung des mobilen Betriebssystems gewertet. Bereits bei der Entwicklung vorhergehender iOS-Versionen hatte Apple kurz vor Abschluß kaum noch neue Funktionen eingebaut, sondern vorwiegend an Optik und Leistung gearbeitet.

Apple speichert "Häufige Orte"

Ein paar Neuerungen gibt es aber trotzdem. Wie Spiegel Online berichtet, ist in der Beta 5 die Funktion "Häufige Orte" dazu gekommen. Damit zeigt iOS 7 dem Nutzer auf einer Karte die Orte an, an denen er sich besonders häufig aufhält. Die Funktion kann auf Wunsch abgeschaltet werden.

Wenn der Nutzer die Sammlung der Ortsdaten zulässt, dann wird aufgelistet, an welchem Datum und zu welcher Uhrzeiten der entsprechende Ort besucht wurde. Nutzern sollte bewusst sein, dass mit dieser Funktion ein Bewegungsprofil erstellt wird. Fällt das jemand anderem in die Hände, könnten das wertvolle Informationen sein, die auch missbraucht werden könnten.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von t-online.de Digital.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal