Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Samsung Galaxy Gear: Smartwatch telefoniert und beherbergt Angry Birds

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

IFA-Neuheit  

Samsung präsentiert seine Smartwatch Galaxy Gear

06.09.2013, 07:33 Uhr | dpa

Samsung Galaxy Gear: Smartwatch telefoniert und beherbergt Angry Birds. Smartwatch Samsung Gear (Quelle: Reuters)

Die Smartwatch Samsung Gear soll Smartphones ergänzen und nicht ersetzen. (Quelle: Reuters)

Samsung hat auf der IFA in Berlin seine Smartwatch Galaxy Gear vorgestellt. Ab dem 25. September kommt die intelligente Uhr in 149 Ländern den Handel. Damit kommt Samsung dem Rivalen Apple im Geschäft mit Computer-Uhren zuvor. Am Mittwochabend zeigte der weltgrößte Smartphone-Hersteller die Uhr mit einem berührungsempfindlichen Bildschirm und verschiedenen Smartphone-Funktionen.

Beim Telefonieren kann das Smartphone jetzt in der Tasche bleiben: Mit der Samsung Galaxy Gear kann der Nutzer dank eingebautem Mikrofon und Lautsprecher telefonieren, solange er die Uhr mit seinem Smartphone verbunden hat. Dann reicht es aus, den Arm mit der Uhr ans Ohr heranzuführen.

Die Uhr zeigt unter anderem an, ob E-Mails, SMS oder neue Nachrichten über soziale Netzwerke eingegangen sind und erinnert an Termine. Dank der Spracherkennung "S-Voice" lässt sich die Galaxy Gear per Sprache steuern, Nutzer können also einen Anruf starten oder nach dem Wetter fragen.

Smartwatch mit Kamera im Armband

In das Armband ist eine Kamera integriert, die sich mit einem Wisch nach oben über das Display starten lässt. Um Fotos oder Videos aufzunehmen, brauche man künftig nicht mehr das Smartphone zu zücken, betonte Pranav Mistry, Chef von Samsungs Entwickler-Team in den USA. Allerdings hat die Kamera nur eine Auflösung von 1,9 Megapixeln und Videos können nur mit einer maximalen Länge von zehn Sekunden aufgezeichnet werden.

Vorinstallierte Apps

Die Galaxy Gear hat einen Arbeitsspeicher von 512 MB und vier GB RAM. Den müssen sich die Nutzerdaten mit den Apps teilen, von denen es anfangs etwa 70 Stück gibt, die für die Uhr angepasst sind. Vorinstalliert sind in der amerikanischen Ausführung Anwendungen für die Nachrichten der US-Tageszeitung New York Times oder des Finanzdienstes Bloomberg.

Auch die neue Folge des Spiels Angry Birds ist dabei. Als digitales Gedächtnis ist die Software Evernote vorinstalliert. Darüber lassen sich Notizen erstellen oder auch Einkaufslisten auf der Uhr abhaken. Sportler werden sich über die Tracking-App Runtastic freuen.

Smartwatch kooperiert mit Smartphones

Die Gear-Uhr ist auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Smartphone Galaxy Note 3 optimiert, das Samsung ebenfalls am Mittwoch in Berlin für den 25. September ankündigte. Aber auch mit dem Galaxy S4 und einigen weiteren Smartphone-Modellen soll Gear nach einem Software-Update zusammenarbeiten.

Der berührungsempfindliche Bildschirm von Samsung Gear hat eine Auflösung von 320 mal 320 Bildpunkten. Für die Bewegungsfunktionen wurden ein Beschleunigungs- und ein Gyro-Sensor eingebaut. Gear verbindet sich drahtlos per Bluetooth mit einem Smartphone um Benachrichtigungen, Nachrichten oder Kontakte zu synchronisieren. Dadurch kann man zum Beispiel eine Nachricht auf der Uhr öffnen und dann nahtlos auf dem Smartphone weiterlesen.

Akku der Galaxy Gear hält einen Tag

Gear hat ein leichtes Edelstahl-Gehäuse mit Armbändern in sechs verschiedenen Farben. Die Uhr wiegt 168 Gramm und hat ein AMOLED-Display mit einer Diagonale von 1,63 Zoll (4,1 cm). In den USA soll die Uhr 299 US-Dollar kosten, der Preis für Europa ist noch nicht bekannt. Der Akku der Uhr soll 25 Stunden ohne Nachladen funktionieren, versicherte Samsung-Vordenker Mistry.

2014 soll das Jahr der Smartwatch werden

Marktforscher rechnen mit einem ersten Absatzsprung in dem neuen Geschäft im kommenden Jahr. Rund fünf Millionen smarte Uhren dürften 2014 verkauft werden, schätzt etwa die Analyse-Firma Canalys. Auch Apple arbeitet laut Medienberichten an einer Computer-Uhr und sicherte sich bereits in mehreren Ländern den Markennamen "iWatch". Der Konzern stellt am 10. September die nächsten Neuheiten vor. Branchenbeobachter rechnen aber noch nicht mit einer Apple-Uhr, sondern mit neuen iPhone-Modellen.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von t-online.de Digital.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
SAMSUNG GEAR SMARTWATCH
Was halten Sie von der neuen Smartwatch Samsung Galaxy Gear?
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal