Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Chaos Computer Club überlistet Fingerabdrucksensor des iPhone 5s

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schnell geknackt  

Chaos Computer Club überlistet Fingerabdrucksensor des iPhone 5s

23.09.2013, 17:16 Uhr | rtr

Chaos Computer Club überlistet Fingerabdrucksensor des iPhone 5s. Bereits zwei Tage nach Markteinführung hat der Chaos Computer Club scheinbar einen Weg gefunden, den Fingerabdrucksensor des iPhone 5s zu überlisten. (Quelle: dpa/Kay Nietfeld)

Der Chaos Computer Club hat vermeintlich einen Weg gefunden, den Fingerabdrucksensor des iPhone 5s zu überlisten. (Quelle: Kay Nietfeld/dpa)

Bereits zwei Tage nach der Markteinführung des iPhone 5s ist es dem Chaos Computer Club nach eigenen Angaben gelungen, den Fingerabdrucksensor des Smartphones zu überlisten. Die Hacker warnen deshalb, dass Sicherheitssysteme auf Basis von biometrischen Daten leichter zu überwinden sind, als klassische Passwörter und Pins.

Am Sonntag sei es dem Chaos Computer Club (CCC) laut einer Pressemitteilung gelungen, die biometrische Sicherheitsfunktion mit einfachsten Mitteln zu umgehen. Gleichzeitig veröffentlichten die Hacker auf Youtube ein Beweisvideo, in dem das Vorgehen beispielhaft vorgeführt wird.

Jeder könnte das iPhone 5s austricksen

Die Methode der Hacker war simpel. Zunächst wurde ein Fingerabdruck auf einer Glasplatte in hoher Auflösung fotografiert. Mithilfe dieses Bildes erstellten die Experten schließlich mit einfachsten Materialien wie Leim eine Nachbildung des Fingerabdrucks mit dem sich das iPhone 5s anscheinend entsperren ließ. Einen Unterschied zwischen echtem Finger und Nachbildung erkennt das Smartphone dabei nicht.

Der Wettbewerb, der vergangene Woche unter Hackern ausgerufen wurde, scheint damit bereits beendet. Dort sollte derjenige, der als erster den Fingerabdrucksensor des iPhone 5s knackt, etwa 15.000 Dollar (circa 11.000 Euro) Preisgeld erhalten.

Warnung vor biometrischen Daten

„Wir hoffen, dass dies die restlichen Illusionen ausräumt, die Menschen bezüglich biometrischer Sicherheitssysteme haben. Es ist einfach eine dumme Idee, etwas als alltägliches Sicherheitstoken zu verwenden, was man täglich an schier unendlich vielen Orten hinterlässt“, schreibt Frank Rieger, Sprecher des Chaos Computer Clubs, auf dessen Internetseite.

Zudem empfiehlt er allen Nutzern des iPhone 5s, den Fingerabdrucksensor nicht dazu zu verwenden, um sensible Daten auf dem Smartphone zu sichern. Stattdessen sollte die traditionelle Pin-Eingabe bevorzugt werden.

Apple in der Kritik

Doch nicht nur die Hacker des Chaos Computer Club warnen vor der Nutzung des Fingerabdrucksensors. Auch der amerikanische Senator Al Franken hat Bedenken, wie die US-Tageszeitung Washington Post berichtet. Der Politiker hat Ende vergangener Woche einen Brief an Apple gesandt, in dem er Stellungnahme zu verschiedenen Fragen fordert.

Im Kern geht es ihm darum, dass der Fingerabdruck eines Menschen diesen eindeutig identifiziert. Während man ein Passwort oder eine PIN nach Belieben verändern könne und es gleichzeitig schwierig ist, einen Menschen gegen dessen Willen zur Herausgabe zu bewegen, bleibe der Fingerabdruck immer gleich und leicht zu erlangen. Deshalb fordert Franken Apple auf, Stellung zu beziehen, inwieweit diese Daten sicher sind und Drittfirmen oder Behörden nicht zugänglich gemacht würden.

Apple hat sich zu Frankens Brief bislang nicht geäußert, doch der Senator hat dem iPhone-Hersteller nur einen Monat eingeräumt, um Stellung zu beziehen

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Digital.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
SICHER ODER NICHT?
Was halten Sie vom Fingerabdruck-Sensor des iPhone 5s?
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal