Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Google Nexus 5: Infos zum Nachfolger des Nexus 4 durchgesickert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Google Smartphone  

Details zum Google Nexus 5 durchgesickert

08.10.2013, 07:21 Uhr | t-online.de

Google Nexus 5: Infos zum Nachfolger des Nexus 4 durchgesickert. Das Nexus 4  (Quelle: Hersteller)

Das Nexus 4 (im Bild) erschien im November 2012, knapp ein Jahr danach warten Android-Nutzer auf die offizielle Enthüllung des Nexus 5. (Quelle: Hersteller)

Am 14. Oktober will Google das neue Smartphone Nexus 5 vorstellen. Nun enthüllt ein Dokument, das der Internetseite Android Police zugespielt worden ist, fast sämtliche Spezifikationen und nimmt damit Googles Ankündigungen vorweg. Doch es gibt Gerüchte, dass Google noch Überraschungen in der Hinterhand hat.

Eine undichte Stelle beim Hersteller LG stiehlt dem Suchmaschinengiganten die Show: Die mehrere hundert Seiten starke Serviceanleitung verrät in allen Einzelheiten, worüber bislang nur Gerüchte im Internet kursierten. So wird das Nexus 5 mit einem 4,95 Zoll großen Full-HD-Display (1920 × 1080 Pixel) ausgestattet sein. Der mit 2,3 GHz getaktete Snapdragon 800 Prozessor kann auf zwei Gigabyte RAM zugreifen. Der interne Speicher ist 16 oder 32 GB groß, kann aber nicht erweitert werden, denn das Nexus 5 wird wie seine Vorgänger keinen Speicherkartensteckplatz haben.

Acht-Megapixel-Kamera

Die Kamera mit optischem Bildstabilisator in der Gehäuserückseite bietet eine Auflösung von acht Megapixeln. Google folgt also nicht dem Trend, Smartphone-Kameras mit immer mehr Megapixeln aufzupumpen. Die displayseitige Kamera, die vor allem für Videotelefonate dient, hat eine Auflösung von 1,3 Megapixeln. Der Akku mit einer Kapazität von 2300 mAh kann drahtlos aufgeladen werden. Allerdings kann der Nutzer den fest eingebauten Akku nicht selbst wechseln.

Sensoren satt

Das Google Nexus 5 ist mit diversen Sensoren ausgestattet. Dazu gehören ein Beschleunigungsmesser, ein Kompass und ein Gyroskop zur Messung der Drehung und Neigungswinkel und ein Drucksensor. Weiterhin gehören Annäherungssensor und Umgebungslichtsensor zu den digitalen Sinnesorganen. Ein Hinweislicht soll bei stummgeschaltetem Telefon beispielsweise auf eingehende Nachrichten hinweisen.

Der SIM-Kartenschacht ist als Micro-SIM-Schacht ausgeführt. Alle gängigen Mobilfunk-Standards inklusive LTE sind eingebaut. Auch mit der Near Field Communication-Technologie (NFC) und mindestens Bluetooth 3.0 ist das Nexus 5 ausgestattet. Das Dokument nennt zwar auch Bluetooth 4.0, doch geht daraus nicht hervor, welche Version tatsächlich verbaut ist.

Abmessungen identisch mit dem Nexus 4

Aus der Anleitung geht weiterhin hervor, dass die Abmessungen des Nexus 5 exakt mit denen des Nexus 4 (133,9 × 68,7 × 9,1mm) übereinstimmen. Allerdings weist Android Police darauf hin, dass das Dokument mit dem Vermerk "Entwurf" versehen ist, so dass Änderungen nicht auszuschließen seien.

KitKat geht an den Start

Neben dem Nexus 5 wird Google am 14. Oktober auch die neueste Version seines mobilen Betriebssystems Android vorstellen. Für diese Version 4.4 hat Google den Namen Kitkat gewählt. Nannte der Konzern seine Android-Versionen bisher allgemein nach Süßigkeiten, so hat er nun erstmals einen konkreten fremden Produktnamen verwendet. Dass Android 4.4 auf den Namen des Schokoriegels von Nestlé getauft wurde, stieß bei vielen Fans auf Kritik.

Google Gem fürs Handgelenk

Eventuell stellt Google auch ein neues Nexus 10 vor, wie beispielsweise der taiwanische Branchendienst Digitimes schon im Sommer vermutete. Sehr spekulativ ist das Gerücht, Google werde Mitte Oktober auch noch eine eigene Smartwatch namens Google Nexus Gem vorstellen. Das englische Wort "Gem" steht für Edelstein aber auch Schmuckstück oder Kleinod.

Die Internetseite Android Police vermutet, dass diese Uhr am 31. Oktober in den Handel kommen könnte. Allerdings gibt es für diese Gerüchte nur eine einzige Quelle, nämlich Artem Russakovskii, den Mitbegründer von Android Police. Und der sagt selbst, er habe weder Bilder noch eine Bestätigung durch eine andere Quelle.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von t-online.de Digital.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video


Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal