Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Windows Phone 8: Microsoft kündigt Update an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neue Funktionen  

Update für Windows Phone 8 macht Handy-Displays breiter

15.10.2013, 14:38 Uhr | dpa-tmn

Windows Phone 8: Microsoft kündigt Update an. Windows Phone 8 zeigt künftig bis zu sechs Kacheln nebeneinander an. (Quelle: Microsoft)

Windows Phone 8 bekommt Software-Update (Quelle: Microsoft)

Microsoft hat ein drittes Update für sein Smartphone-OS Windows Phone 8 angekündigt. Das mobile Betriebssystem soll damit auch auf fünf bis sechs zoll großen Phablet-Displays laufen, Vierkern-Prozessoren unterstützen und Full-HD-Auflösung (1080×1920 Pixel) unterstützen. Registrierte Entwickler können das Update bereits jetzt herunterladen und installieren.

Auf der Oberfläche wird es mehr Kacheln auf dem Startbildschirm geben, wie das Unternehmen mitteilt. So können Nutzer von Windows Phone 8 das Display ihres Telefons besser ausnutzen und maximal sechs Kacheln statt der bisher üblichen vier nebeneinander anordnen.

"Driving Mode" für Autofahrer

Neu ist etwa auch der sogenannte "Driving Mode" für mehr Fahrsicherheit, in dem Autofahrer einrichten können, welche Anrufe oder Nachrichten sie unterwegs erreichen, und dass automatische Antworten gesendet werden.

Apps selbsttätig beenden

Zudem lässt sich künftig auch die Display-Drehung in Anwendungen ausschalten, und Apps können richtig beendet werden. Auch eine verbesserte WLAN- und Bluetooth-Funktionalität gehört zu den Neuerungen.

Windows-Phone-Nutzer können unter windowsphone.uservoice.com selbst neue Funktionen vorschlagen oder bereits gepostete Ideen unterstützen.

Update 3 für Windows Phone 8

Das Update trägt die interne Bezeichnung GDR3 beziehungsweise Update 3 und soll im Laufe der nächsten Monate ausgerollt werden, abhängig von Smartphone-Modell und Mobilfunkprovider. Die Nutzer werden über das Update benachrichtigt.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von t-online.de Digital.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal